Eingang der Bundesagentur für Arbeit in Dresden

Bundesagentur veröffentlicht Daten Anstieg der Arbeitslosenzahl im Juli erwartet

Stand: 31.07.2012 02:59 Uhr

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt am Vormittag die Arbeitslosenzahl für Juli bekannt. Experten rechnen mit einem Anstieg auf etwa 2,85 Millionen Erwerbslose.

Eine Zunahme in dem Ferienmonat ist typisch für die Jahreszeit, weil viele Arbeitgeber für Neueinstellungen das Ferienende abwarten. Außerdem melden sich zahlreiche junge Menschen zwischen Schulabschluss und Ausbildungsbeginn im Herbst arbeitslos.

Aber auch unter Herausrechnung dieser Saisoneffekte erwarten Experten einen Anstieg der Erwerbslosigkeit um 10.000. Dies könnte mit der sich leicht abschwächenden Konjunktur und der Verunsicherung einiger Arbeitnehmer durch die Eurokrise zusammenhängen. Nach Einschätzung der BA hat die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt nachgelassen.

Nur leichter Rückgang im Juni

Im Juni war die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat leicht zurückgegangen. Sie sank um 46.000 auf 2,809 Millionen Menschen. Das waren 84.000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Punkte auf 6,6 Prozent. Im Juni 2011 hatte sie bei 6,9 Prozent gelegen.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

Avatar
vanPaten 31.07.2012 • 10:59 Uhr

Immer noch 3x mehr sofort Vermittelbare als gemeldete Stellen

Laut BA Jul 12 Erwerbsfähige Juli : 41.700.000 = 100% ALG-1 gemeldet : 885.000 = 2% ALG-2 gemeldet : 4.448.000 = 11% Summe ALG gemeldet 5.333.000 = 13% real bezogen ALG-1: 821.000 -64.000 93% real anerkannte ALG-2: 1.991.000 -2.457.000 45% ALG-1 + ALG-2: 5.333.000 - ALG-2 Unterbeschäftigung o. KA: 3.847.000 = 72% = sofort vermittelbar 1.486.000 = 28% alle erwerbsfähigen ALG-2 -Bezieher: 4.448.000 - offiziell als arbeitslos anerkannte: 1.991.000 = 45% = offiziell nicht anerkannte: 2.457.000 = 55% BA-Zahl Juli ALG-1 : 885.000 = 31% ALG-2 offiz. Arbeitslose : 1.991.000 = 69% = offizielle Arbeitslosigkeit: 2.876.000 = Quote BA 6,90% Sv-pflichtige Mai : 28.950.000 Quote: 69% nicht sv-pflichtig arbeitende: 31% 12.750.000 arbeitend mit ALG-2 März 1.200.000 Gemeldete offene Stellen Juli : 500.000 wie Juni Quote an ALG-1+2 Beziehern: 9,38% = 11:1 wie Juni Quote an sofort Vermittelbaren (o. UB): 34% = 3:1 wie Juni