Jahresrückblick 1957 Adenauer wird erneut Bundeskanzler

Stand: 02.12.2010 14:13 Uhr

Bei der Wahl zum 3. Deutschen Bundestag im September gewinnt die CDU/CSU mit 50,2 Prozent die absolute Mehrheit. Die SPD erreicht nur 32 Prozent. Die Wahlbeteiligung ist hoch. Die absolute Mehrheit von 249 Abgeordneten wählt Konrad Adenauer zum Bundeskanzler. Dieser nimmt die Wahl an.

In Bayern tritt Ministerpräsident Dr Högner von der SPD zurück. Das neue Kabinett wird von Dr. Seidel (CSU) gebildet.

In Niedersachsen zerfällt die bisherige Koalition zwischen DP/CDU und FDP/BHE. Die DP/CDU bildet gemeinsam mit der CDU eine neue Regierung. Ministerpräsident ist Heinrich Hellwege. Hinrich Kopf ist sein Stellvertreter.

In Hamburg bringt die Bürgerschaftswahl eine wesentliche Veränderung: Es zieht wieder eine SPD-Regierung ins Rathaus, die von FDP-Senatoren ergänzt wird.  Max Brauer wird Erster Bürgermeister.

 

Darstellung: