Jahresrückblick 1959 ''Macht das Tor auf''

Stand: 06.12.2010 09:15 Uhr

Auf politischer Ebene steht immer noch das Problem Berlin im Vordergrund. Ein Jahr der Reisen und Konferenzen im Zeichen der Deutschland-Frage bricht an. Berlins Regierender Bürgermeister Willy Brandt reist als Botschafter für Berlin um die Welt.

Der Höhepunkt seines Amerika-Besuches ist die Begegnung mit US-Präsident Eisenhower.

In Indien trifft Willy Brandt Premierminister Nehru. Bei seiner Rückkehr empfängt Berlin seinen Bürgermeister jubelnd. Die Berlin- und Deutschland-Situation löst weitere diplomatische Aktivität aus.

John Foster Dulles unternimmt eine Blitzreise nach Europa. Er besucht London, Paris und Bonn. Es ist die letzte Auslandsreise vor seinem Tod.

In Moskau will der britische Premierminister Harold Macmillan den Preis ermitteln, den der Kreml für die Wiedervereinigung Deutschlands verlangt.

In einer Staatsdatscha bei Moskau finden die entscheidenden Gespräche statt. Der Vorschlag Chruschtschows zu einer Konferenz der "Großen Vier" wird diskutiert. Chruschtschow gibt sich mit einem Treffen der Außenminister im April zufrieden.

Auch Großbritannien befürwortet engere Kontakte zwischen Ost und West.

Auch Chruschtchow begibt sich auf Reisen. Er besucht die technische Messe in Leipzig. In Ost-Berlin trifft er mit dem ersten Vorsitzenden der SPD, Erich Ollenhauer, zusammen.

Darstellung: