Jahresrückblick 1979 Schlagzeilen I

Jahresrückblick 1979 Schlagzeilen des Jahres

Stand: 15.12.2010 11:30 Uhr

Die Karierre von Joseph Beuys erlebt einen Höhepunkt, als er im New Yorker Guggenheim-Museum ausstellt. Seine aus banalen Gegenständen gefertigten Objekte, die er zur Kunst erklärt, haben schon oft Kontroversen ausgelöst.

Karl Carstens wird fünfter Bundespräsident. Der CDU-Politiker zeichnet sich besonders durch seine Freude am Wandern aus. Der Verbrauch an Erdöl wird trotz steigender Preise immer höher. Im Winter sorgt eine Schneekatastrophe für Milliardenschäden. Die Metaller liefern sich mit 40 Tagen den bisher längsten Arbeitskampf der Bundesrepublik. Die Ergebnisse sind mager: Vier Prozent mehr Lohn, etwas mehr Urlaub und Freizeit. Der Einstieg in die 35-Stunden-Woche wird vertagt.

Bauernproteste in Gorleben: Die Landbevölkerung wehrt sich mit Traktorabsperrungen gegen die geplante Wiederaufbereitungsanlage für Atommüll. Ihrem Zug nach Hannover schließen sich Zehntausende an. Die niedersächsische Landesregierung weigert sich daraufhin, dem Bau zuzustimmen, weil dies gegen die Bevölkerung nicht durchzusetzen sei. Bundeskanzler Schmidt wíll aber an der Atomenergie festhalten.

Am 7. Oktober ziehen in Bremen erstmals Abgeordnete der Grünen in ein Landesparlament ein. Die Partei ist der neue Unsicherheitsfaktor auch für die Bundestagswahlen. Mit DDR-Regimekritiker Rudolf Bahro, nach zwei Jahren Haft in die Bundesrepublik ausgewiesen, erhalten die Grünen einen prominenten Unterstützer.

Anfang Juni findet die erste direkte Wahl für das Europäische Parlament statt. Die Wahlbeteiligung ist geringer als bei anderen Wahlen, die Befugnisse gering. Das EU-Parlament hat nur Mitspracherecht in Haushaltsfragen, was die Abgeordneten sofort nutzen, um den von der Kommission vorgelegten Haushalt abzulehnen.

Am 3. Mai wählen die Briten Margaret Thatcher zur ersten Premierministerin in Europa. Nach einem Misstrauensvotum gegen den vorherigen Premier James Callaghan von der Labour-Partei sind Neuwahlen nötig geworden. Thatcher kündigt an, die Inflation zu bekämpfen, die Gewerkschaften zu reformieren und die Zahl der staatlichen Unternehmen zu reduzieren. Die Gewerkschaften sagen der neuen Regierung den Kampf an.

Auch 1979 bleibt die Lage in Nordirland ungelöst. Der Bürgerkrieg geht weiter. Der frühere Vizekönig von Indien, Lord Mountbatten, wird von der IRA am 27. August in die Luft gesprengt.