Jahresrückblick 1976 Demokratisierung in Spanien und Portugal

Stand: 14.12.2010 15:45 Uhr

Der spanische König Juan Carlos und Ministerpräsident Suarez leiten demokratische Reformen ein. Symbolfiguren der Kommunistischen Partei können aus dem Exil zurückkehren. Obwohl sie zu einem Boykott aufrufen, bringt ein Referendum breite Unterstützung für den Reformkurs der Regierung.

In Portugal werden die moskautreuen Kommunisten aus der Regierung gedrängt. Mario Soares, der mit Hilfe der europäischen Sozialdemokratie zum wichtigsten Politiker des Landes aufgesteigt, bildet eine sozialistische Minderheitsregierung mit bürgerlicher Unterstüzung.

Darstellung: