Jahresrückblick 1995 Umweltpolitik

Stand: 18.12.2010 18:06 Uhr

Im Fall "Brent Spar" können Umweltschützer 1995 einen Erfolg feiern: Mit Zustimmung der britischen Regierung soll die Bohrinsel samt schwermetallverseuchten Altölen in der Nordsee versenkt werden. Spektakuläre Aktionen von Greenpeace und Boykottaktionen der Verbraucher zwingen die Firma Shell zur Entsorgung an Land.

Resistenter gegenüber Protesten zeigt sich die französische Regierung. Als ein Schiff der Umweltorganisation Greenpeace in das Atomtestgebiet um das Muroroa-Atoll eindringt, entern französische Militärs das Schiff und setzen die Umweltschützer fest.

In Deutschland erregen die Castor-Transporte und die Ozon-Verordnung die Gemüter, aber die Bundesregierung zeigt sich unbeeindruckt. Riesige Polizeiaufgebote schützen die Atomtransporte, und ein Fahrverbot bei Sommersmog kann nicht durchgesetzt werden.

Darstellung: