Wikipedia-Logo auf einem Computerbildschirm | picture alliance / Sven Hoppe/dp
In eigener Sache

Unter freier Lizenz Inhalte der tagesschau nun bei Wikipedia

Stand: 13.01.2023 08:48 Uhr

Die tagesschau stellt ausgewählte Inhalte unter freie Lizenz. Dadurch können diese Videos unkompliziert und rechtssicher genutzt und auch bei Wikipedia eingebunden werden.

Wie funktionieren ETFs? Welche Aufgaben hat der Bundeswahlleiter? Und wie unterscheiden sich Gender und Geschlecht? Fragen wie diese beantwortet die tagesschau regelmäßig in kurzen, grafischen Erklärstücken, die in den Fernsehsendungen und auf den Social-Kanälen ausgespielt werden.

Unter Nennung des Urhebers konnten diese Videos bereits seit zwei Jahren unverändert im Unterricht, bei Referaten oder auf der eigenen Website verwendet werden. Mit der neuen Creative Commons Lizenz CC BY SA ist nun noch mehr möglich: Die Videos können jetzt auch bearbeitet und ausschnittsweise verwendet werden - unter bestimmten Bedingungen.

Bedingungen für Nutzung

Voraussetzung für die Nutzung ist, dass Änderungen am Material dokumentiert und kenntlich gemacht werden. Neue Werke, die diese Inhalte ganz oder ausschnittweise verwenden, müssen zu den gleichen Bedingungen geteilt werden, also ebenfalls unter der freien Lizenz CC BY SA stehen. Und nach wie vor gilt: Bei jeder Nutzung muss die tagesschau als Quelle genannt werden. Eine Übersicht über die Inhalte gibt es hier.

Einbindung bei Wikipedia

Die freie Lizenz ermöglicht zudem eine Einbindung der Videos in Artikel bei Wikipedia. Dadurch werden sie einem noch größeren Kreis von Nutzenden zugänglich gemacht.

Die ersten acht Videos sind dort bereits zu finden und werden viel genutzt, sagt Christian Humborg, Geschäftsführender Vorstand bei Wikimedia Deutschland e. V.: "Die hohen Abrufzahlen der tagesschau-Clips in der Wikipedia zeigen: Hochwertig produzierte Wissensinhalte erreichen ein breites Publikum, wenn sie frei lizenziert sind. Dass die ARD so künftig mehr Inhalte für alle zugänglich und nutzbar macht, ist ein großer Gewinn für den Zugang zu Wissen und das Vertrauen in Informationen im Internet."

Freie Lizenz stärkt public value

Die tagesschau sieht in der freien Lizenz ein weiteres Element, um ihren öffentlich-rechtlichen Auftrag zu erfüllen und zur freien Meinungsbildung bzw. Orientierung in der Gesellschaft beizutragen.

Juliane Leopold | NDR/Nadine Rupp

Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales ARD-aktuell Bild: NDR/Nadine Rupp

Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales ARD-aktuell: "Die tagesschau beantwortet auf ihren Digital-Kanälen immer wieder aktuelle Fragen, die sich angesichts politischer oder gesellschaftlicher Entwicklungen stellen. Dass wir diese Inhalte nun auch außerhalb unserer eigenen Angebote Menschen rechtssicher zugänglich machen können, stärkt unseren Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs."

Die tagesschau plant, die Bereitstellung von Inhalten unter freier Lizenz auszuweiten und sie weiteren Bildungsplattformen zur Verfügung zu stellen.