Ratspräsidentschaft Frankreich

Französische EU-Ratspräsidentschaft Ambitionen in schwierigen Zeiten

Stand: 04.07.2008 11:50 Uhr

Frankreich hat am 1. Juli die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Präsident Sarkozy will den Einfluss seines Landes nutzen, um die Europäische Union nach dem Nein der Iren zum Reformvertrag aus der Krise zu führen. Parallel will er die Mittelmeer-Union gründen und eine Einigung beim Klimaschutz vermitteln.

Darstellung: