Ein medizinischer Mitarbeiter in Schutzausrüstung auf der Covid-19-Intensivstation des Mariinsky-Krankenhauses in Sankt Petersburg. | AFP

Russland Zahl der Corona-Toten auf Höchststand

Stand: 03.10.2021 16:26 Uhr

In Russland spitzt sich die Corona-Lage weiter zu. Innerhalb eines Tages wurden 890 Todesfälle gemeldet, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Pandemie.

In Russland sind innerhalb von 24 Stunden 890 Menschen nachweislich nach einer Corona-Infektion gestorben. Das sei ein neuer Tagesrekord an Todesfällen in Verbindung mit dem Virus, teilte die nationale Corona-Arbeitsgruppe mit. Erst am Freitag waren 887 Tote gemeldet worden. Es ist das fünfte Mal in einer Woche, dass die Zahl der Sterbefälle im Land einen neuen Höchststand erreicht.

Kreml: Beunruhigende Zahlen

Schon seit Tagen weist die Statistik Negativrekorde jenseits der 800-Marke bei den Todesfällen im Zusammenhang mit dem Virus auf. Der Kreml nannte die Zahlen zuletzt beunruhigend.

Laut offizieller Corona-Statistik starben insgesamt fast 210.000 Patienten mit oder an dem Virus. Es wird aber von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen. Zuletzt ist auch die Zahl der Neuinfektionen gestiegen. Laut der Taskforce wurden binnen eines Tages 25.769 neue Fälle verzeichnet - die zweithöchste Zahl an Neuinfektionen im laufenden Jahr.

Kein Lockdown, geringe Impfquote

Pläne für einen Lockdown gebe es aber nicht, betonten Behördenvertreter. Maskenregeln wurden eingeführt, doch sie werden nicht konsequent durchgesetzt. In der Pandemie hat Russland mit seinen etwa 145 Millionen Einwohnern bisher rund 7,5 Millionen Ansteckungen gemeldet.

Mindestens die erste von zumeist zwei notwendigen Impfungen haben offiziellen Angaben zufolge erst 50 Millionen Menschen erhalten. Das sind 34 Prozent der Bevölkerung.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 03. Oktober 2021 um 18:00 Uhr.