Trauernde tragen die Leiche eines Opfers eines Bombenanschlags in Kabul. | AP

Afghanistan Viele Tote nach Explosion in Kabul befürchtet

Stand: 17.08.2022 21:56 Uhr

Nach einer Explosion in einer Moschee im Norden der afghanischen Hauptstadt Kabul werden viele Tote und Verletzte befürchtet. Der Vorfall soll sich während des Abendgebets ereignet haben. Angaben zur Zahl der Opfer schwanken stark.

Nach einer Explosion in einer Moschee in Kabul werden viele Todesopfer befürchtet. Laut Polizei und Zeugen ereignete sich die Detonation während des Abendgebets in einer Moschee im Norden der afghanischen Hauptstadt. Mindestens zehn Menschen seien getötet worden, darunter auch ein prominenter Prediger. Die Angaben zur Zahl möglicher Opfer schwanken jedoch bisher stark.

Die Nachrichtenagentur Reuters nannte mindestens 35 Tote und Verletzte und bezog sich dabei auf Angaben eines Geheimdienstmitarbeiters der Taliban. Der arabische Sender Al Jazeera nannte die Zahl von 20 Todesopfern. Die Explosion soll Zeugen zufolge sehr groß gewesen sein.

Noch hat sich niemand bekannt

Seit die Taliban vor rund einem Jahr wieder die Macht in Afghanistan übernommen haben, gingen die meisten Anschläge vom "Islamischen Staat" aus. Für die aktuelle Explosion in der Moschee in Kabul hat bislang niemand öffentliche die Verantwortung übernommen.

Erst im April war Afghanistan während des Fastenmonats Ramadan von einer Serie von Anschlägen auf Moscheen mit zahlreichen Toten erschüttert worden.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 17. August 2022 um 23:00 Uhr.