Proteste in Brasilien gegen Präsident Bolsonaro | dpa

Nach mehr als 500.000 Toten Proteste gegen Brasiliens Corona-Politik

Stand: 20.06.2021 07:32 Uhr

In vielen Städten Brasiliens haben erneut Tausende Menschen gegen die Corona-Politik der Bolsonaro-Regierung protestiert. Das Land hat inzwischen mehr als 500.000 Tote durch die Pandemie zu beklagen.

In ganz Brasilien sind Tausende Menschen gegen die Corona-Politik des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro auf die Straßen gegangen. In der Hauptstadt Brasília sowie 14 Provinzhauptstädten forderten sie mehr Impfungen und wirtschaftliche Unterstützung in der Corona-Krise, wie die Nachrichtenplattform "G1" berichtete. Die Demonstranten verlangten zudem den Rücktritt Bolsonaros, mehr Anstrengungen im Kampf gegen den Hunger und die Umweltzerstörung sowie die Achtung der Rechte indigener Völker.

Brasilien ist noch immer ein Corona-Brennpunkt: Mehr als 17,8 Millionen Menschen haben sich dort nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Mit 98.135 Fällen innerhalb von 24 Stunden wurde am Freitag ein absoluter Tageshöchststand gemeldet. Inzwischen hat das Land die Marke von einer halben Million Corona-Toten überschritten. Bei derzeit mehr als 2000 neuen Opfern täglich wird das Land bald schon die USA als Land mit den weltweit höchsten Todeszahlen ablösen, rechnen Virologen vor.

Bolsonaro spielt Gefahr immer wieder herunter

Der Präsident hat das Virus von Anfang an verharmlost und sich mit Verweis auf die wirtschaftlichen Folgen gegen harte Ausgangsbeschränkungen gestemmt. Am Donnerstag erklärte der Ex-Militär, die Infektion mit dem Coronavirus erzeuge eine wirksamere Immunisierung als die Impfungen. Zur Bekämpfung der Krankheit empfiehlt er weiterhin das Malariamittel Chloroquin und ein Wurmmittel.

Mittlerweile prüft ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss Bolsonaros Krisenmanagement in der Pandemie. Dabei kam heraus, dass Bolsonaro Mitte 2020 mehrere Angebote von BioNTech/Pfizer über Millionen von Impfdosen ignorierte. Erst seit März versuche die Regierung ernsthaft, Vakzine zu beschaffen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 19. Juni 2021 um 23:00 Uhr.