Zeichnung von der Aussage des Goldhändlers Zarrab vor einem Gericht in New York | Bildquelle: AP

Prozess in New York Geständnis setzt Türkei unter Druck

Stand: 30.11.2017 11:46 Uhr

Der Goldhändler Zarrab hat in einem US-Prozess ausgesagt, einen türkischen Ex-Minister bestochen zu haben, um Iran-Sanktionen umgehen zu können. In der Türkei ist die Aufregung groß. Präsident Erdogan spricht von einem Komplott.

Von Georg Schwarte, ARD-Studio New York

Für die Türkei ist der gesamte Prozess in New York ein Komplott gegen die türkische Regierung. Für Präsident Recep Tayyip Erdogan ist er mehr als nur ein Ärgernis.

Am zweiten Tag des Prozesses gegen den türkisch-iranischen Goldhändler Reza Zarrab sagte der 34-Jährige aus, im Jahr 2012 Bestechungsgelder an einen türkischen Ex-Wirtschaftsminister gezahlt zu haben, um damals mit dem Iran Öl-Geschäfte zu betreiben und von den USA verhängte Sanktionen gegen den Iran umgehen zu können.

Zarrab tritt als Belastungszeuge auf

Türkischer Geschäftsmann Reza Zarrab | Bildquelle: dpa
galerie

Reza Zarrab war 2016 in Florida verhaftet worden.

Zarrab war im März 2016 bei der Einreise nach Florida verhaftet worden und sollte in dem am Montag begonnenen Prozess eigentlich als Mitangeklagter vor Gericht stehen. Nachdem er sich aber schuldig bekannt hatte, agiert Zarrab jetzt als Belastungszeuge. Auf der Anklagebank: der frühere Vizechef einer türkischen Bank, der alle Anschuldigungen bisher zurückweist.

Zarrab stand bereits 2013 im Zentrum türkischer Korruptionsermittlungen gegen Politiker und Geschäftsleute aus dem Umfeld des heutigen Präsidenten Erdogan. Dieser hatte damals die Einstellung der Ermittlungen durchgesetzt und einige ermittelnde Staatsanwälte sowie Polizisten ihrer Ämter entheben lassen.

Erdogan wollte Prozess verhindern

Der türkische Präsident hatte zudem mehrfach vergeblich versucht, den Prozess in New York zu verhindern. Das türkisch-amerikanische Verhältnis befindet sich auch deshalb derzeit auf einem Tiefpunkt.

Die vor allem in der Türkei mit Spannung erwarteten Aussagen Zarrabs dürften noch einige Tage dauern. Der gesamte Prozess könnte laut Beobachtern in drei bis vier Wochen zu Ende gehen.

Goldhändler Zarrab beschuldigt türkischen Ex-Minister der Korruption
Georg Schwarte, ARD New York
30.11.2017 10:45 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 27. November 2017 um 09:50 Uhr.

Darstellung: