Waldbrand in Kanada | Bildquelle: dpa

Notstand im Westen Kanadas Mehr als 180 Waldbrände

Stand: 09.07.2017 04:28 Uhr

Das Ausmaß der Waldbrände in Kanada ist groß: An mehr als 180 Stellen im Westen des Landes brachen Feuer aus. Menschen wurden - soweit man weiß - bislang nicht verletzt. Tausende mussten aber ihre Häuser verlassen.

Wegen schwerer Waldbrände ist in der westkanadischen Provinz British Columbia der Notstand ausgerufen worden. Tausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht, wie die Behörden mitteilten. Der Wetterdienst geht davon aus, dass das derzeit herrschende heiße und trockene Wetter die Brände weiter anfachen könnte.

Insgesamt gibt es mehr als 180 Orte, aus denen Waldbrände gemeldet wurden. Die Feuer wüteten im Zentrum und im Süden der Provinz. Betroffen ist auch die Gegend nordöstlich von Vancouver. Die meisten der Brände seien von Blitzen ausgelöst worden, viele aber auch von Menschen, so die Behörden. Meldungen über Verletzte gibt es bislang nicht.

Luftaufnahme eines Waldbrandes in Kanada | Bildquelle: REUTERS
galerie

Luftaufnahme eines Waldbrandes. Insgesamt gibt es im Westen Kanadas derzeit mehr als 180 Feuer.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 09. Juli 2017 um 05:25 Uhr.

Darstellung: