Don Bosco (Archivbild von 1880, Quelle: Salesianer Don Boscos)

Reliquienraub nahe Turin Urne mit Don Boscos Gehirn gestohlen

Stand: 03.06.2017 19:25 Uhr

Der Heilige Don Bosco wird in Italien verehrt, viele kirchliche Jugendzentren sind nach ihm benannt. Nun ist die Urne mit den Überresten seines Gehirns aus einer Basilika nahe Turin gestohlen worden.

Von Jan-Christoph Kitzler, ARD-Studio Rom

Das Gehirn des Heiligen war hinter dem Hauptaltar der Unterkirche der Don-Bosco-Kirche in Castelnuovo bei Turin untergebracht. Medienberichten zufolge ist die Reliquie schon seit Freitagabend verschwunden - Nachforschungen sind bislang ohne Erfolg geblieben.

Der Erzbischof von Turin, Cesare Nosiglia, sagte, der Raub sei Zeichen eines "tiefen moralischen Elends". Er appelliert an die Täter, die Reliquie sofort zurückzugeben.

Um benachteiligte Jugendliche gekümmert

Giovanni Melchiorre Bosco wurde 1815 in Castelnuovo geboren und starb 1888 in Turin. Dort kümmerte er sich im Zeitalter der Industrialisierung besonders um benachteiligte Jugendliche. Viele kirchliche Jugendzentren in ganz Italien sind bis heute nach ihm benannt. Der Orden der Salesianer Don Boscos geht auf ihn zurück. 1934 wurde er heiliggesprochen. Die Basilika über seinem Geburtshaus in Castelnuovo ist Anziehungspunkt für zahlreiche Pilger.

Immer wieder werden Reliquien entwendet. So kam 2014 in einer Kirche in den Abruzzen ein mit Blut von Johannes Paul II. getränktes Stück Stoff abhanden. 2016 wurde eine Reliquie mit Blut des polnischen Papstes aus dem Kölner Dom entwendet.

Möglicherweise planen die Diebe in solchen Fällen nicht etwa eine besonders individuelle Anbetung der Reliquien, sondern haben es wohl eher auf die wertvollen Behältnisse abgesehen, in denen sie aufbewahrt werden.

Urne des italienischen Heiligen Don Bosco gestohlen
J.-C. Kitzler, ARD Rom
03.06.2017 19:11 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 13. Juni 2017 um 18:20 Uhr.

Darstellung: