Donald Trump | Bildquelle: AP

Abhörvorwürfe gegen Obama Weißes Haus will Kongress-Untersuchung

Stand: 05.03.2017 18:08 Uhr

Nächste Runde im Streit um Trumps Abhörvorwürfe gegen Vorgänger Obama: Das Weiße Haus fordert nun, dass der US-Kongress die nicht belegten Behauptungen untersucht. Ex-Geheimdienstchef Clapper schloss aus, dass Trumps Telefon angezapft wurde.

Von Andreas Horchler, ARD-Studio Washington

Der Geheimdienstausschuss im US-Kongress soll sich im Rahmen seiner Russland-Ermittlungen nun auch mit der Frage beschäftigen, ob Mitarbeiter der Obama-Regierung ihre Macht missbraucht hätten: Trumps Sprecher Sean Spicer reagierte mit dieser Äußerung auf die Diskussion um eine Serie von Kurznachrichten des Präsidenten vom Samstag. Die Berichte seien sehr beunruhigend, so Spicer. Bis zur Aufklärung würde das Weiße Haus die Vorgänge nicht weiter kommentieren.

Donald Trump hatte seinen Vorgänger Barack Obama beschuldigt, unmittelbar vor der US-Wahl seine Telefone abgehört zu haben. In einer Serie von Kurzbeiträgen in den sozialen Medien hatte Trump Obama als bösen oder kranken Kerl bezeichnet. Die Vorgänge seien "Nixon/Watergate", lautete eine weitere Meldung, in der Trump die Vorgänge mit der Watergate-Affäre verglich, die Präsident Nixon im August 1974 zum Rücktritt gezwungen hatte.

Obama-Sprecher weist Vorwürfe zurück

Obamas Sprecher Kevin Lewis hatte auf die Trump-Tweets geantwortet, die Anschuldigungen seien schlicht unwahr. Das Weiße Haus habe nie eine solche Abhöraktion angeordnet. Der republikanische Senator Lindsey Graham äußerte sich erschüttert über Trumps Äußerungen ohne jeden Beweis.

Die Demokratin Jennifer Granholm urteilte im Sender CNN: Entweder handele es sich um eine Konspirationstheorie des Präsidenten oder das FBI startete einen Lauschangriff auf den damaligen Kandidaten Trump. In beiden Fällen sei es eine große Geschichte, die aufgeklärt werden müsse.

Der frühere Geheimdienstdirektor der USA, James Clapper, schloss aus, dass während der Präsidentschaftskandidatur Trumps im vergangenen Jahr dessen Telefon überwacht wurde. "Ich kann das zurückweisen. Ich hätte das gewusst", sagte Clapper im Sender NBC. Hätte etwa das FBI bei Trump eine Überwachung veranlasst, hätte er davon erfahren.

Von Obama abgehörte Telefone – Weißes Haus fordert Untersuchung durch Kongress
A. Horchler, ARD Washington
05.03.2017 17:09 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 05. März 2017 um 17:21 Uhr

Darstellung: