Maren Ade | Bildquelle: dpa

Deutsche Tragikomödie "Toni Erdmann" ist bester europäischer Film

Stand: 11.12.2016 01:09 Uhr

In Cannes ging "Toni Erdmann" noch leer aus, nun wurde die deutsche Tragikomödie von Maren Ade als bester europäischer Spielfilm ausgezeichnet. Ade selbst wurde als beste Regisseurin und Drehbuchautorin geehrt. Auch ihre Hauptdarsteller erhielten Preise.

Die deutsche Tragikomödie "Toni Erdmann" von Maren Ade ist als bester europäischer Film ausgezeichnet worden. Das gab die Europäische Filmakademie bei einer Gala in Breslau (Wroclaw) bekannt. Damit ging die Trophäe für den besten Spielfilm erstmals nach zehn Jahren wieder nach Deutschland.

Das Vater-Tochter-Drama "Toni Erdmann" holte neben dem Hauptpreis vier weitere Auszeichnungen. Hauptdarstellerin Sandra Hüller wurde zur besten europäischen Schauspielerin gekürt. Der Österreicher Peter Simonischek, der im Film den "Toni Erdmann" spielt, gewann die Trophäe als bester Schauspieler.

Ade selbst wurde als beste europäische Regisseurin und Drehbuchautorin geehrt. "Ich hoffe, es wird nicht langweilig mit uns...", meinte Ade bei der Preisverleihung lachend. Ihr Film war bereits bei den Filmfestspielen in Cannes der große Favorit, ging dann aber überraschend leer aus. "Toni Erdmann" erzählt von einer ehrgeizigen jungen Managerin und ihrem Alt-68er-Vater.

Gianfranco Rosi für den besten Dokumentarfilm ausgezeichnet

Zudem wurde der Italiener Gianfranco Rosi für sein Werk "Seefeuer" mit dem Preis für den besten europäischen Dokumentarfilm ausgezeichnet. Rosis erschütternder Film über den Tod von Flüchtlingen im Mittelmeer hat in diesem Februar bereits den Goldenen Bären der Internationalen Filmfestspiele Berlin gewonnen. Der Film "Mein Leben als Zucchini" des Schweizers Claude Barras wurde zum besten europäischen Animationsfilm gekürt. Barras erzählt in seiner Tragikomödie von einem Waisenjungen.

Ein Preisträger stand bereits fest: Ex-James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan wurde für seinen Beitrag zum Weltkino geehrt. Der 63-jährige Brosnan ("Mamma Mia!", "Survivor") nahm die Auszeichnung sehr gerührt entgegen und meinte: "Diese Bestätigung für meine Arbeit könnte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen." Der französische Drehbuchautor Jean-Claude Carrière ("Cyrano von Bergerac", "Dieses obskure Objekt der Begierde") wurde von der Europäischen Filmakademie mit dem Preis für sein Lebenswerk geehrt worden. Die Laudatio auf den 85-jährigen Carrière hielt der deutsche Regisseur Volker Schlöndorff. Die beiden arbeiteten gemeinsam am Drehbuch von Schlöndorffs mit einem Oscar ausgezeichneten Film "Die Blechtrommel".

"Europas Oscar"

Deutschland gewann den Europäischen Filmpreis zuletzt im Jahr 2006. Damals holte Florian Henckel von Donnersmarck mit dem Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" die Auszeichnung für den besten Spielfilm. Die Preisstatue in Gestalt einer Frau in einem mit Europa-Sternen besetzten Kleid gilt als europäisches Pendant zum amerikanischen Oscar und ist in der Filmbranche heiß begehrt. Mehr als 1200 Gäste aus der Filmbranche waren zu der Filmpreis-Gala gekommen.

European Film Awards: "Toni Erdmann" als bester Film ausgezeichnet
tagesschau 01:38 Uhr, 11.12.2016

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Video einbetten

Nutzungsbedingungen Embedding Tagesschau: Durch Anklicken des Punktes „Einverstanden“ erkennt der Nutzer die vorliegenden AGB an. Damit wird dem Nutzer die Möglichkeit eingeräumt, unentgeltlich und nicht-exklusiv die Nutzung des tagesschau.de Video Players zum Embedding im eigenen Angebot. Der Nutzer erkennt ausdrücklich die freie redaktionelle Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte der Tagesschau an und wird diese daher unverändert und in voller Länge nur im Rahmen der beantragten Nutzung verwenden. Der Nutzer darf insbesondere das Logo des NDR und der Tageschau im NDR Video Player nicht verändern. Darüber hinaus bedarf die Nutzung von Logos, Marken oder sonstigen Zeichen des NDR der vorherigen Zustimmung durch den NDR.
Der Nutzer garantiert, dass das überlassene Angebot werbefrei abgespielt bzw. dargestellt wird. Sofern der Nutzer Werbung im Umfeld des Videoplayers im eigenen Online-Auftritt präsentiert, ist diese so zu gestalten, dass zwischen dem NDR Video Player und den Werbeaussagen inhaltlich weder unmittelbar noch mittelbar ein Bezug hergestellt werden kann. Insbesondere ist es nicht gestattet, das überlassene Programmangebot durch Werbung zu unterbrechen oder sonstige online-typische Werbeformen zu verwenden, etwa durch Pre-Roll- oder Post-Roll-Darstellungen, Splitscreen oder Overlay. Der Video Player wird durch den Nutzer unverschlüsselt verfügbar gemacht. Der Nutzer wird von Dritten kein Entgelt für die Nutzung des NDR Video Players erheben. Vom Nutzer eingesetzte Digital Rights Managementsysteme dürfen nicht angewendet werden. Der Nutzer ist für die Einbindung der Inhalte der Tagesschau in seinem Online-Auftritt selbst verantwortlich.
Der Nutzer wird die eventuell notwendigen Rechte von den Verwertungsgesellschaften direkt lizenzieren und stellt den NDR von einer eventuellen Inanspruchnahme durch die Verwertungsgesellschaften bezüglich der Zugänglichmachung im Rahmen des Online-Auftritts frei oder wird dem NDR eventuell entstehende Kosten erstatten
Das Recht zur Widerrufung dieser Nutzungserlaubnis liegt insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen die Vorgaben dieser AGB verstößt. Unabhängig davon endet die Nutzungsbefugnis für ein Video, wenn es der NDR aus rechtlichen (insbesondere urheber-, medien- oder presserechtlichen) Gründen nicht weiter zur Verbreitung bringen kann. In diesen Fällen wird der NDR das Angebot ohne Vorankündigung offline stellen. Dem Nutzer ist die Nutzung des entsprechenden Angebotes ab diesem Zeitpunkt untersagt. Der NDR kann die vorliegenden AGB nach Vorankündigung jederzeit ändern. Sie werden Bestandteil der Nutzungsbefugnis, wenn der Nutzer den geänderten AGB zustimmt.

Einverstanden

Zum einbetten einfach den HTML-Code kopieren und auf ihrer Seite einfügen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 11. Dezember 2016 um 01:38 Uhr.

Darstellung: