Nach tödlichem Angriff auf Barbesucher Israelische Polizei tötet Attentäter von Tel Aviv

Stand: 08.01.2016 18:16 Uhr

Ein mutmaßlicher Attentäter, der am vergangenen Wochenende in Tel Aviv drei Menschen getötet hat, ist von israelischen Sicherheitskräften gestellt und erschossen worden. Sicherheitskräfte hatten eine Woche lang mit einem Großaufgebot nach dem arabisch-stämmigen Israeli gesucht.

Eine Woche nach dem Terrorangriff auf eine Bar in Tel Aviv, bei dem drei Menschen getötet worden waren, hat die israelische Polizei den mutmaßlichen Täter gestellt. Der arabisch-stämmige Israeli sei erschossen worden, nachdem er das Feuer auf die Sicherheitskräfte eröffnet hatte, teilte ein Sprecher mit.

Der Mann soll am vergangenen Wochenende mit einer automatischen Waffe das Feuer auf Barbesucher im Zentrum von Tel Aviv eröffnet haben. Fünf Menschen wurden dabei verletzt, zwei von ihnen starben im Krankenhaus. Auf der Flucht soll der Angreifer anschließend einen arabischen Taxifahrer erschossen haben. Die Polizei leitete daraufhin eine Großfahndung nach dem Mann ein.

Die Ermittler machten ihn schließlich in der Ortschaft Arara ausfindig. Die Familie des Täters hatte den Angriff ausdrücklich verurteilt. Sein Vater - ein Wachmann und Hilfspolizist - hatte laut Medienberichten seinen Sohn identifiziert und die Polizei informiert. In dieser Woche hatten die Beamten allerdings mehrere Familienmitglieder, darunter den Vater, wegen des Verdachtes der Beihilfe festgenommen.

Israelische Sicherheitskräfte in Herzliya. | Bildquelle: AFP
galerie

Israelische Sicherheitskräfte in Herzliya nahe Tel Aviv: Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach einem Attentäter, der drei Menschen in einer Bar in Tel Aviv erschossen hat.

Darstellung: