Kurdischer YPG-Kämpfer | Bildquelle: REUTERS

Kämpfe gegen türkische Armee YPG und Assad-Armee verbünden sich

Stand: 19.02.2018 08:39 Uhr

Ohnehin ist das Bündnisgeflecht im syrischen Bürgerkrieg schon komplex - jetzt wird es um noch eine Variante reicher: Angesichts des türkischen Angriffs wollen Kurden und Assad-Truppen kooperieren.

Von Jürgen Stryjak, ARD-Studio Kairo

In Syrien deutet sich ein Bündnis von Kämpfern der kurdischen YPG-Kämpfern und regierungstreuen Truppen an. Die Vereinbarung zwischen der Armee von Syriens Machthaber Baschar al-Assad und kurdischen Truppen im Nordwesten des Landes sei vorerst rein militärischer Natur, sagte ein kurdischer Berater der Nachrichtenagentur Reuters. Syrische Regierungseinheiten könnten innerhalb von zwei Tagen in die Provinz Afrin verlegt werden. Dort würden sie den Kurden dabei helfen, die türkischen Angriffe abzuwehren.

Angesichts der "barbarischen Verbrechen der Türkei" werde man mit jedem kooperieren, der zur Hilfe bereit sei. Verhandlungen mit Damaskus über politische Fragen werde es erst später geben.

Seit vier Wochen türkische Offensive

Die Kurden kontrollieren große Teile Nordsyriens entlang der Grenze zur Türkei. Die türkische Armee startete vor knapp vier Wochen eine Offensive gegen die Kurden in der Region Afrin. Ankara betrachtet die kurdischen Truppen dort als Terroristen und hatte verlangt, dass sie die Gebiete westlich des Euphrats verlassen.

Zuvor hieß es auch aus syrischen Regierungskreisen, dass die kurdischen "Volksverteidigungseinheiten" um militärische Unterstützung gebeten hätten. Nach Informationen der staatlichen Nachrichtenagentur erklärte Vize-Außenminister Faisal Mikdad, die Provinz Afrin sei ein fester Bestandteil Syriens. Die Armee  werde jeden Zentimeter des Staatsgebiets verteidigen.

Was sagen Amerikaner und Russen dazu?

Ein Kurdenvertreter gab gegenüber Reuters zu bedenken, dass die Russen ein syrisch-kurdisches Abkommen mit Argwohn betrachten könnten, weil es das Verhältnis Russlands zur Türkei belasten würde.

Die geplante Kooperation zwischen dem Assad-Regime und den Kurden wird vermutlich auch das kurdische Verhältnis zu den USA belasten. Die Kurden wären dann zugleich Verbündete Assads wie auch der USA, denn die US-Armee unterstützt die Kurden in Syrien beim Kampf gegen den IS.

Kurden verkünden Zusammenarbeit mit Assad-Regime gegen Türkei
Jürgen Stryjak, ARD Kairo
19.02.2018 08:38 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 19. Februar 2018 um 09:38 Uhr.

Darstellung: