Flagge von Saudi Arabien | Bildquelle: picture alliance / PIXSELL

Mann erschießt Wachen Angriff auf saudischen Königspalast

Stand: 07.10.2017 22:21 Uhr

Vor dem Palast des saudischen Königs hat ein Mann das Feuer eröffnet. Er tötete zwei Wachmänner an einem Tor des Palastes in Dschidda, bevor er selbst erschossen wurde. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Saudi-Arabien hat bestätigt, dass es einen Angriff auf den Königspalast in Dschidda gab. Ein Mann habe vor dem westlichen Tor des Palastes das Feuer eröffnet, teilte das saudische Innenministerium am Abend mit. Er erschoss zwei Wachmänner und verletzte drei weitere. Daraufhin wurde der Angreifer erschossen.

Motiv noch völlig unklar

Bei ihm soll es sich um einen 28-jährigen Staatsbürger des Landes handeln. Er trug nach Angaben der Behörden neben einer Waffe auch Brandsätze bei sich. Sein Motiv für die Tat ist bislang unklar.

Der katarische Sender Al Dschasira hatte bereits zuvor über den Angriff berichtet. Die US-Botschaft in Saudi-Arabien hatte ihre Bürger daraufhin zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 08. Oktober 2017 um 06:00 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: