Aufmarsch der polnischen Nationalisten in Warschau | Bildquelle: AFP

Polens Nationalisten demonstrieren Fremdenfeindlicher Protest in Warschau

Stand: 11.11.2015 17:15 Uhr

"Polen den Polen, Polen für Polen": Unter diesem Slogan sind in Warschau Zehntausende Nationalisten auf die Straße gegangen. Begleitet von einem massiven Polizeiaufgebot zogen die teils maskierten Demonstranten durch die polnische Hauptstadt.

Zehntausende polnische Nationalisten haben am Unabhängigkeitstag gegen Ausländer demonstriert. Zu dem Marsch durch Warschau hatten mehrere rechte Organisationen unter dem Slogan "Polen den Polen, Polen für Polen" aufgerufen.

Ein massives Polizeiaufgebot flankierte die teils maskierten Demonstranten, weil es in den vergangenen Jahren am Unabhängigkeitstag Krawalle gegeben hatte. Diesmal gab es bislang keine Zwischenfälle. Die Behörden schätzten die Teilnehmerzahl auf 25.000.

Bilder aus Warschau (unkommentiert)
11.11.2015, Kristin Joachim, ARD Warschau

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Islamfeindliche Parolen

Außer Tausenden Fahnen in den Nationalfarben weiß und rot waren auch Transparente mit islamfeindlichen Parolen zu sehen. Immer wieder knallten Feuerwerkskörper, bengalische Lichter hüllten den Marsch in Rauch.

Am 11. November feiert Polen alljährlich seine Unabhängigkeit. Mit Ende des Ersten Weltkriegs hatte das Land an diesem Datum 1918 nach 123 Jahren seine staatliche Eigenständigkeit zurückerhalten.

Bilder aus Warschau (unkommentiert)
11.11.2015, Kristin Joachim, ARD Warschau

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Bilder aus Warschau (unkommentiert)
11.11.2015, Kristin Joachim, ARD Warschau

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: