Das Montblanc-Massiv bei Chamonix | Bildquelle: dpa

Jahrzehnte nach Flugzeugabsturz Leichenteile im Montblanc-Massiv gefunden

Stand: 30.07.2017 12:12 Uhr

Ein Hobbyforscher hat auf einem Gletscher des Montblanc-Massivs in Frankreich Leichenteile gefunden. Sie könnten von Passagieren zweier indischer Maschinen stammen, die vor Jahrzehnten über der Region abstürzten.

Auf einem Gletscher des Montblanc-Massivs sind eine Hand und ein Bein gefunden worden. Vor Jahrzehnten verunglückten dort zwei Passagiermaschinen - die Leichenteile könnten von Passagieren stammen. Dies sei aber noch unklar, hieß es von der Bergwacht in Chamonix-Mont-Blanc. In der Region waren in den Jahren 1950 und 1966 zwei Maschinen der indischen Fluggesellschaft Air India abgestürzt.

Ein Hobbyforscher hatte die Leichenteile am Donnerstag am Bossons-Gletscher gefunden, wie die Regionalzeitung "Le Messager" berichtete. Der Mann beschäftigt sich demnach seit Jahren mit den beiden Abstürzen und hat bereits zahlreiche Überreste der zwei Flugzeuge entdeckt, dabei jedoch nie menschliche Überreste dieser Größe.

Darstellung: