Flugzeugabsturz auf Sumatra | Bildquelle: AP

Unglück auf indonesischer Insel Sumatra Tote bei Flugzeugabsturz in Wohnviertel

Stand: 30.06.2015 13:17 Uhr

In Indonesien ist eine Militärflugzeug in ein Wohngebiet der Stadt Medan gestürzt. Die genaue Zahl der Opfer ist noch unbekannt. Bislang wurden 37 Tote geborgen. Möglicherweise waren aber deutlich mehr Menschen in der Maschine als angenommen.

In Indonesien ist eine Militärmaschine kurz nach dem Start in einem Wohngebiet der Millionenstadt Medan abgestürzt. Die Maschine des Typs Hercules C-130 sei dabei in Flammen aufgegangen, teilte ein Militärsprecher mit. Lokale Medien berichteten, sie habe zwei Wohnhäuser und ein Hotel getroffen.

Zahl der Passagiere unklar

Nach Angaben der Polizei wurden bislang 37 Tote aus den Trümmern geborgen. Ein Sprecher der Rettungskräfte sagte, die Opferzahl könne noch steigen. Die indonesische Luftwaffe teilte mit, dass insgesamt 113 Menschen an Bord der Unglücksmaschine waren, unter ihnen zwölf Besatzungsmitglieder. Die C-130 ist ein Transportflugzeug, das oft in der Katastrophenhilfe eingesetzt wird.

Tote bei Flugzeugabsturz in Indonesien (unkommentierter Beitrag)
30.06.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Schon 2005 war ein Flugzeug in ein Viertel der drittgrößten Stadt des Landes gestürzt. Damals kamen beim Crash einer Boeing 737 143 Menschen ums Leben.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 30. Juni 2015 um 12:00 Uhr.

Darstellung: