Ein Gefängnis in der Türkei

Auswärtiges Amtes Deutsche aus türkischer Haft entlassen

Stand: 03.11.2017 15:46 Uhr

Eine in der Türkei inhaftierte Deutsche ist wieder frei. Das Auswärtige Amt teilte mit, dass die Frau bereits am 22. Oktober aus der Haft entlassen wurde, das Land aber nicht verlassen darf. Einzelheiten wurden auf Wunsch der Betroffenen nicht genannt.

Eine weitere aus politischen Gründen in der Türkei inhaftierte Deutsche ist wieder frei. Für die Frau sei eine Ausreisesperre verhängt worden, teilte das Auswärtige Amt in Berlin mit. Um wen es sich handelt, gab die Behörde nicht bekannt. Eine Sprecherin bestätigte lediglich, dass es sich um eine Frau handelt. Die Betroffene habe darum gebeten, anonym zu bleiben. Die Entlassung sei bereits am 22. Oktober erfolgt.

Zur Zeit sind mindestens neun Deutsche aus politischen Gründen in der Türkei inhaftiert, darunter die Journalisten Deniz Yücel und Mesale Tolu. Yücel sitzt seit mehr als acht Monaten ohne Anklage in Einzelhaft. Er hat Beschwerde vor dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof eingelegt. Bis Mitte November muss die türkische Regierung Stellung nehmen.

Lange Haftstrafen drohen

Yücel wird Terrorpropaganda vorgeworfen. Ihm droht, ebenso wie Tolu, eine langjährige Haftstrafe. Der Prozess gegen Tolu begann am 11. Oktober und soll im Dezember fortgesetzt werden. Der Mutter eines kleinen Jungen werden ebenfalls Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in der linksextremen MLKP vorgeworfen.

Offenbar sind inzwischen auch zwei Anwältinnen Tolus in Haft. Das meldet der SWR unter Berufung den einen Sprecher des Solidaritätskreises "Freiheit für Meşale Tolu".

Der Menschenrechtler Peter Steudtner war in der vergangenen Woche überraschend aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Er durfte nach Deutschland ausreisen, der Prozess gegen ihn wird in seiner Abwesenheit am 22. November stattfinden.

Insgesamt sind seit dem Militärputsch in der Türkei im Juli 2016 nach Angaben des Auswärtigen Amts 27 deutsche Staatsbürger aus politischen Gründen festgenommen worden. 18 wurden wieder freigelassen, zum Teil unter Auflagen. Wegen krimineller Delikte sind weitere 43 Deutsche in der Türkei inhaftiert.

Darstellung: