Feuerwehrleute blicken nach einem Feuer aus zerstörten Fenstern des Trump Towers in New York | Bildquelle: AP

Brand in New York Toter bei Feuer im Trump Tower

Stand: 08.04.2018 03:55 Uhr

Der US-Präsident war nicht in seiner New Yorker Wohnung, als ein Feuer im Trump Tower ausbrach. Doch er verkündete persönlich: Der Brand sei gelöscht. Ein Mann erlag seinen Verletzungen.

Von Kai Clement, ARD-Studio New York

Es ist US-Präsident Donald Trump selbst, der schließlich via Twitter verkündet, das Feuer sei gelöscht. Die Feuerwehrmänner und -frauen, wie er ausdrücklich schreibt, hätten großartige Arbeit geleistet.

Donald J. Trump @realDonaldTrump
Fire at Trump Tower is out. Very confined (well built building). Firemen (and women) did a great job. THANK YOU!

Zwei Straßenblöcke der berühmten 5th Avenue wurden gesperrt, auch die seitlich am Trump Tower entlang laufende 56. Straße. Dutzende Feuerwehr-, Polizei- und Rettungsfahrzeuge fuhren vor. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Augenzeugen-Videos zeigen Flammen, die aus Fenstern des Turmes schlagen. Es soll sich um die 50. Etage gehandelt haben.

Eine Person ernsthaft verletzt

Trumps Sohn Eric erklärte, es habe sich um einen Wohnungsbrand in dem Hochhaus gehandelt, in dem auch Geschäfte und Büros untergebracht sind. Die Feuerwehr teilte mit, eine Mann sei im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen gestorben, einige Rettungskräfte seien leicht verletzt.

Bereits vor drei Monaten war ein kleiner Brand in einem der Kühltürme auf dem Dach des Hauses ausgebrochen, den die Feuerwehr schnell unter Kontrolle brachte. Wie damals war Donald Trump auch diesmal wieder nicht in seiner New Yorker Penthouse-Wohnung. Seit seinem Wechsel ins Weiße Haus hält er sich meist in Washington oder auf seinem Golf-Resort in Florida auf. Er schrieb jetzt, das Feuer sei sehr begrenzt gewesen. Um dann noch in Klammern hinzuzufügen: Der Trump Tower sei eben ein gut gebautes Hochhaus.

Kombo mit zwei Bildern des brennenden Trump Towers
galerie

Das Feuer brach offenbar in einer Wohnung des Trump Towers aus.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell Radio am 08. April 2018 um 06:12 Uhr.

Darstellung: