Die arabische Liga bei ihrer Tagung in Kairo | Bildquelle: dpa

Beschluss der Außenminister in Kairo Arabische Liga erklärt Hisbollah zur Terrororganisation

Stand: 11.03.2016 19:54 Uhr

Die Arabische Liga hat die libanesische Hisbollah zur Terrororganisation erklärt. Dies hätten die Außenminister der 22 Mitgliedstaaten entschieden, berichtete die staatliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena.

Die libanesische Hisbollah ist von den 22 Außenministern der Arabischen Liga offiziell zur Terrororganisation erklärt worden. Das berichtete die staatliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena. Saudi-Arabiens Botschafter in Kairo, Ahmed Kattan, sagte, es habe keine Gegenstimmen zu dem Beschluss gegeben. Der Libanon und der Irak hätten sich enthalten.

Die schiitische Hisbollah wird von Saudi-Arabiens Rivalen Iran unterstützt und ist im Libanon ein großer Machtfaktor. Sie verfügt über eigene Schulen, Sozialdienste und eine eigene Miliz. Unter anderem in Israel Anschläge hat sie Anschläge verübt. Im Krieg in Syrien unterstützt sie Präsident Bashar al-Assad.

Anfang März hatten bereits die sechs Länder des von Saudi-Arabien geführten Golfkooperationsrates die Hisbollah als Terrorgruppe eingestuft.

Arabische Liga erklärt Hisbollah zur Terrororganisation
B. Blaschke, ARD Kairo
12.03.2016 08:47 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: