ARD-Korrespondent zur Lage in Jakarta "Behörden befürchten schon länger einen Anschlag"

Stand: 14.01.2016 08:48 Uhr

Die Lage nach den Explosionen und Schießereien in Jakarta ist weiterhin unübersichtlich, sagt ARD-Korrespondent Philipp Abresch im ARD-Morgenmagazin. Viele Menschen sind verängstigt und verschanzen sich in ihren Büros. Wer hinter dem Anschlag steckt, ist bislang völlig unklar.

Philipp Abresch, ARD Singapur, mit aktuellen Informationen zum Anschlag in Jakarta
ARD-Morgenmagazin, 14.01.2016

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: