Hillary Clinton spricht vor ihren Anhängern in Las Vegas. | Bildquelle: REUTERS

US-Vorwahl in Nevada Clinton setzt sich gegen Sanders durch

Stand: 21.02.2016 01:33 Uhr

Hillary Clinton hat bei der Vorwahl um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten im Bundesstaat Nevada ihren Kontrahenten Sanders knapp bezwungen. Nach Auszählung von zwei Dritteln der Stimmbezirke erreicht sie 52,3 Prozent, Sanders kommt auf 47,6 Prozent.

Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt, doch Hochrechnungen mehrerer US-Medien sehen Hillary Clinton bei der Vorwahl der Demokraten um die Präsidentschaftskandidatur im Bundesstaat Nevada uneinholbar vorn: Die frühere US-Außenministerin liegt nach Auszählung von zwei Dritteln der Stimmbezirke mit 52,3 Prozent vor ihrem Kontrahenten Bernie Sanders mit 47,6 Prozent.

"An alle, die sich in jeder Ecke von Nevada mit Entschlossenheit und Herz beteiligt haben: Das ist euer Sieg. Danke schön", twitterte Clinton. Sanders gratulierte Clinton zum Sieg. Überall in dem westlichen Bundesstaat waren Anhänger der Demokraten zu Wahlversammlungen zusammengekommen, den sogenannten Caucuses.

Hillary Clinton @HillaryClinton
To everyone who turned out in every corner of Nevada with determination and heart: This is your win. Thank you. -H

Zweiter Sieg für Ex-Außenministerin

Nevada ist nach Iowa der zweite von bisher drei Vorwahlstaaten, die Clinton für sich entscheiden konnte, Sanders gewann in New Hampshire. Nevada hatte lange Zeit als sicherer Hafen für Clinton gegolten, ehe Sanders in den Umfragen überraschend stark aufholte. Der Senator aus Vermont konnte vor allem bei jungen Wählern punkten.

Nevada war die erste Vorwahl im Westen der USA und die erste mit einem hohen Anteil an Wählern mit hispanischem Hintergrund.

Dreikampf in South Carolina

Im südlichen Bundesstaat South Carolina fand die Vorwahl der Republikaner statt. Den Fernsehsendern NBC, CNN und Fox News zufolge zeichnet sich nach Schließung der Wahllokale ein Dreikampf zwischen dem Geschäftsmann Donald Trump, dem erzkonservativen Senator Ted Cruz und dem Senator Marco Rubio ab.

Unterstützer der US-Demokratin Clinton in Nevada | Bildquelle: AFP
galerie

In Las Vegas jubeln Clintons Anhänger über deren Sieg.

Darstellung: