Jimmy Morales | Bildquelle: REUTERS

TV-Komiker gewinnt Guatemala-Wahl Schluss mit lustig

Stand: 26.10.2015 09:24 Uhr

Die Empörung der Wähler über die korrupten Eliten in Guatemala hat einem Newcomer das Präsidentenamt gebracht: Der TV-Komiker und Nationalist Jimmy Morales setzte sich in einer Stichwahl deutlich gegen die Kandidatin der sozialdemokratischen Partei durch.

Von Anne-Katrin Mellmann, ARD-Studio Mexiko

In Guatemala hat der frühere Fernsehkomiker Jimmy Morales die Stichwahl um die Präsidentschaft gewonnen. Er setzte sich deutlich gegen die Kandidatin der sozialdemokratischen Partei durch. Der Nationalist Morales erhielt mehr als doppelt so viele Stimmen wie seine Kontrahentin Sandra Torres.

Als politischer Newcomer profitierte Morales von der Unzufriedenheit der Bevölkerung mit ihren korrupten Politikern. Monatelang waren sie auf die Straßen gegangen, hatten gegen ihre Regierung demonstriert und Korruption und Straflosigkeit angeprangert - die Grundübel des kleinen mittelamerikanischen Landes.

Korruption mit Tradition

Der frühere Präsident Perez Molina, seine Vizepräsidentin Roxana Baldetti und viele weitere sitzen wegen Korruptionsvorwürfen im Gefängnis. "Ich werde Euch nicht betrügen", versprach Morales im Wahlkampf und wurde dafür belohnt. "Danke, dass ihr mir das Vertrauen ausgesprochen habt. Ich bin euch und Gott verpflichtet. Und ich werde mich sehr anstrengen, damit ich euch nicht enttäusche. Mit eurer Wahl habt ihr mir einen Auftrag erteilt: die Korruption zu bekämpfen", so Morales.

Fehlendes Vertrauen in die Politik

Der frühere Fernsehkomiker Morales wird nun beweisen müssen, dass er Politik kann und dass es ihm wirklich ernst ist mit dem Kampf gegen die Korruption. Eine weitere sehr schwierige Aufgabe wird sein, das Vertrauen in die Politik und die Institutionen Guatemalas wieder herzustellen. Die Aufbruchstimmung, die während der Massenproteste vor einigen Wochen noch herrschte, ist verflogen. Fast die Hälfte der siebeneinhalb Millionen Wahlberechtigten blieb zu Hause.

Guatemala - Politikneuling wird Präsident
A.-K. Mellmann, ARD Mexiko
26.10.2015 09:27 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Dieser Beitrag lief am 26. Oktober 2015 um 14:12 Uhr im Inforadio.

Darstellung: