GM-Logo an der Konzernzentrale | Bildquelle: AFP

Autos teilen GM startet Carsharing in Deutschland

Stand: 21.01.2016 10:48 Uhr

Carsharing ist ein Zukunftsmarkt. Nachdem Daimler und BMW bereits Autos zum Teilen anbieten, will nun mit General Motors ein US-amerikanischer Konzern in Deutschland mitmischen. Die "Maven"-Flotte soll unter anderem in Berlin und Frankfurt fahren.

Die Nachfrage nach Carsharing wächst seit Jahren kontinuierlich. Vor allem in Großstädten verzichten immer mehr Menschen auf einen eigenen Wagen und mieten sich stattdessen ein Auto nur für die kurze Zeit, die sie tatsächlich unterwegs sind. Bei dem Geschäft haben Daimler mit Car2Go und BMW mit DriveNow die Nase vorn. Nun will auch das US-amerikanische Unternehmen GM in den Markt einsteigen. Unter anderem in Frankfurt und Berlin soll die Flotte mit dem Namen "Maven" stationiert werden.

Zunächst gehe es um eine vergleichsweise kleine Anzahl von Autos, sagte GM-Präsident Dan Ammann. Er ließ jedoch offen, wie viel Geld GM für das Geschäft ausgibt und wie viele Autos genau auf die Straße gebracht werden sollen. Die GM-Tochter Opel ist mit einem Angebot zum privaten Teilen von Autos vertreten. Dabei können Autobesitzer ihr Auto über eine App verleihen.

Darstellung: