Screenshot aus dem Film "Toni Erdmann" von Maren Ade | Bildquelle: dpa

Bester fremdsprachiger Film "Toni Erdmann" für Oscar nominiert

Stand: 24.01.2017 15:19 Uhr

Der Film "Toni Erdmann" geht für Deutschland ins Oscar-Rennen. Das gab die Akademie bekannt. Die Tragikomödie von Regisseurin Maren Ade ist einer von fünf Anwärtern für den Auslands-Oscar. Vor zehn Jahren holte den zuletzt "Das Leben der Anderen" nach Deutschland.

Maren Ade | Bildquelle: dpa
galerie

Regisseurin Maren Ade darf sich Hoffnungen auf einen Oscar machen.

"Toni Erdmann" auf Oscar-Kurs: Die Tragikkomödie geht für Deutschland ins Rennen um die begehrte Filmtrophäe. Das gab die Oscar-Akademie in Los Angeles bekannt. Der Film von Regisseurin Maren Ade ist einer von fünf Anwärtern in der Sparte "nicht-englischsprachiger Film". Mit nominiert sind unter anderem die Filme "Ein Mann namens Ove" aus Schweden und der australische Beitrag "Tanna".

Der letzte deutsche Film, der offiziell für den Auslands-Oscar nominiert wurde, war 2010 "Das weiße Band" von Michael Haneke. 2007 holte der Stasi-Film "Das Leben der Anderen" von Florian Henckel von Donnersmarck die Trophäe nach Deutschland.

Enttäuschung beim Golden-Globe

"Toni Erdmann" erzählt von einer ehrgeizigen Unternehmensberaterin und ihrem Alt-68er-Vater, der seine Tochter mit Witz und Liebe aus deren festgefahrener Lebensbahn holen möchte.

Beim Europäischen Filmpreis räumte der Film Anfang Dezember fünf Trophäen ab, wenig später holte er eine Golden-Globe-Nominierung. Bei der Globe-Verleihung Anfang Januar wurden Maren Ades Hoffnungen aber enttäuscht.

1/11

Die Oscar-Nominierungen in den wichtigsten Sparten

Oscar-Statue

Die Filmakademie hat die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben. Die Verleihung der Preise finden am 26. Februar in Hollywood statt. Hier die Oscar-Nominierungen in den wichtigsten Sparten. | Bildquelle: AP

14 Nominierungen für "La La Land"

Als Favorit um die höchste Auszeichnung Hollywoods geht das Musical "La La Land" mit 14 Nominierungen ins Rennen. Der Film von Damien Chazelle wurde unter anderem in der Kategorie bester Film nominiert, Ryan Gosling darf sich Hoffnungen auf die Trophäe für den besten Schauspieler machen und Emma Stone auf die als beste Schauspielerin. So viele Nominierungen hatten bislang nur das Drama "Titanic" aus dem Jahr 1997 und der Klassiker "Alles über Eva" aus dem Jahr 1950 bekommen.

In der Kategorie für den besten Film sind neben "La La Land" weitere acht Werke im Rennen, darunter die Dramen "Fences" und "Moonlight". Auch "Lion", "Manchester by the Sea" und "Arrival" können sich über mehrere Nominierungen in verschiedenen Sparten freuen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 24. Januar 2017 um 15:00 Uhr.

Darstellung: