Chris Cornell | Bildquelle: dpa

Trauer um Rockmusiker Chris Cornell ist tot

Stand: 19.05.2017 01:28 Uhr

Soundgarden und Audioslave - das waren Stationen des Grunge-Pioniers Chris Cornell. Jetzt ist er mit 52 Jahren in Detroit gestorben. Zu seinen größten Hits zählen "Black Hole Sun" und "You Know My Name".

Der Rocksänger und Gitarrist Chris Cornell ist im Alter von 52 Jahren in Detroit gestorben. Der Rocksänger nahm sich am Mittwochabend kurz nach einem Konzert seiner wieder vereinten Band Soundgarden das Leben, wie die Behörden mitteilten. Cornells Sprecher Brian Bumbery bat darum, die Privatsphäre der Familie zu wahren. Die Familie sei "schockiert über den plötzlichen und unerwarteten Tod".

Hitsingle "Black Hole Sun"

Cornell zählte in den 1990er-Jahren mit seiner starken, fast vier Oktaven umspannenden Gesangsstimme zu den Pionieren der Grunge-Bewegung. Seine Karriere begann er mit der Band Soundgarden, später gründete er mit drei Mitgliedern von Rage Against the Machine die Band Audioslave.

Das dritte Studioalbum der 1984 gegründeten Band Soundgarden, "Badmotorfinger", brachte 1991 mit "Jesus Christ Pose", "Rusty Cage" und "Outshined" äußerst populäre Singles hervor. Soundgardens Album "Superunknown" schaffte es auf Platz eins der Billboard-200-Charts und wurde 1995 für einen Grammy als beste Rockplatte nominiert. Darauf enthalten waren die Hitsingles "Spoonman", "Fell on Black Days", "Black Hole Sun", "My Wave" und "The Day I Tried to Live".

Neben seiner Musik war Cornell auch in Wohltätigkeitsarbeit involviert. Er gründete die Chris and Vicky Cornell Foundation, um Kinder zu unterstützen, die mit Obdachlosigkeit, Armut, Missbrauch und Vernachlässigung klarkommen müssen.

Bond-Song zu "Casino Royale"

Nach der Auflösung von Soundgarden 1997 war Cornell zunächst vor allem solo unterwegs; einem breiteren Publikum bekannt wurde er mit dem Song "You Know My Name" aus dem James-Bond-Film "Casino Royale".

Über dieses Thema berichteten am 18. Mai 2017 u.a. Deutschlandfunk um 10:00 Uhr in den Nachrichten und tagesschau24 um 10:30 Uhr.

Darstellung: