Wintersonnenwende | Bildquelle: dpa

Wintersonnenwende Es wird wieder heller

Stand: 21.12.2016 12:13 Uhr

Die Deutschen sehnen sich nach Licht: Seit dem Mittag ist endlich Wintersonnenwende. Das heißt, die Sonne hat den tiefsten Punkt ihrer Jahresbahn erreicht. Nun bleibt es jeden Tag wieder ein bisschen länger hell. Tausende feierten die Wendezeit in Stonehenge.

Countdown für den Winterblues - Lichthungrige können sich freuen: Es ist Wintersonnenwende. Um 11.44 Uhr zeigte die Südhalbkugel der Erde so weit wie möglich zur Sonne - und die Nordhalbkugel ist so weit von der Sonne abgewandt wie sonst nie in diesem Jahr: Wir erleben somit den kürzesten Tag des Jahres. Ab jetzt geht sie jeden Tag wieder ein paar Minuten später unter.

Tausende Menschen feierten die Wintersonnenwende im geheimnisvollen Stonehenge. Als die Sonne aufging, tanzten und sangen die Besucher am Steinmonument in Südengland, etliche waren wie Druiden gekleidet. Die evangelische und anglikanische Kirche feiert den 21. Dezember auch als Thomastag beziehungsweise Thomasnacht. Der Name geht auf den ungläubigen Thomas, einen Jünger Jesu Christi zurück.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 20. Dezember 2016 um 16:57 Uhr

Darstellung: