Eine Szene im Krankenhaus. | Bildquelle: dpa

Gesetzentwurf zur Sterbehilfe Ärzte sollen Suizid-Beihilfe leisten dürfen

Stand: 17.06.2015 16:47 Uhr

Ärzte sollen unter bestimmten Bedingungen einem Todkranken beim Suizid helfen. Eine Abgeordnetengruppe präsentierte dazu einen Gesetzentwurf. Damit liegen den Parlamentariern nun vier Alternativ-Vorschläge vor.

In der Debatte um den Umgang mit der Hilfe bei der Selbsttötung hat eine vierte Gruppe im Bundestag ihre Pläne vorgelegt. Der Entwurf der Abgeordneten um Peter Hintze (CDU) und Karl Lauterbach (SPD) sieht vor, Ärzten die Hilfe bei der Selbsttötung ausdrücklich zu erlauben - unter Bedingungen: So muss der Patient an einer unheilbaren Krankheit leiden, die unumkehrbar zum Tod führt, zudem volljährig und einwilligungsfähig sein. Dies schließt psychische Leiden aus. Ein zweiter Arzt muss die Entscheidung bestätigen. Zuvor muss eine Beratung über Möglichkeiten der Palliativmedizin stattgefunden haben.

Fraktionsübergreifende Gesetzesvorschläge zur Sterbehilfe vorgestellt
tagesschau 20:00 Uhr, 17.06.2015, Tamara Anthony, ARD Berlin

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Im Interview mit tagesschau24 wies Lauterbach die Sorge von Ärzten zurück, sie würden durch das Gesetz als Sterbehelfer "missbraucht". Grundsätzlich sei es keine ärztliche Aufgabe, Menschen beim Sterben zu helfen, betonte er. Es gehe darum, Ärzten, die einem todkranken Patienten freiwillig helfen wollen, diese Hilfe zu ermöglichen. Erster Schritt müsse immer sein, den Patienten über alle Möglichkeiten der Palliativ- und Hospizmedizin aufzuklären.

Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach (SPD) zu seinem Gesetzesentwurf
tagesschau24 15:15 Uhr, 17.06.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: