Deutsche Politiker zu den Anschlägen von Paris "Wir weinen mit Ihnen"

Stand: 14.11.2015 15:39 Uhr

Aus der deutschen Politik erhält Frankreich nach den Anschlägen in Paris große Anteilnahme. Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck sicherten Unterstützung zu. SPD-Fraktionschef Gabriel betonte, Deutschland müsse trotz solchen Terrors weiterhin ein offenes Land sein. Im Kanzleramt hat das Sicherheitskabinett über die Lage beraten.

Bundeskanzlerin Merkel zu den Terroranschlägen in Paris
tagesschau extra 08:35 Uhr, 14.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Auch Bundespräsident Joachim Gauck zeigte sich tief betroffen. Aus dem Zorn über die "Mörder" müsse nun Verteidigungsbereitschaft entstehen. Er versicherte: "Wir werden mit unserem Verstand, mit unseren Herzen und mit unserer Entschlossenheit verteidigen, was unsere französischen Freunde einst ins politische Leben gerufen haben: Liberté, Égalité, Fraternité" (Freiheit, Gleichheit Brüderlichkeit).

Bundespräsident Gauck spricht Frankreich seine tiefe Anteilnahme aus
14.11.2015, ARD Berlin

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: