Bundestrainer Joachim Löw während der Pressekonferenz der Fußball-Nationalmannschaft in Barsinghausen (Niedersachsen) | Bildquelle: dpa

Länderspiel gegen die Niederlande Löw hofft auf "Botschaft für Freiheit"

Stand: 16.11.2015 14:24 Uhr

Auch das morgige Fußballspiel zwischen Deutschland und den Niederlanden steht unter dem Zeichen der Pariser Anschläge. Trainer Löw hofft, dass davon eine "Botschaft für Freiheit und Demokratie" ausgeht. Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen gibt es am Spielort Hannover.

Von Sven Kaulbars, NDR

Deutsche Nationalmannschaft tritt trotz Anschlägen gegen die Niederlande an
ARD-Mittagsmagazin, 16.11.2015, Sven Kaulbars, NDR

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

ARD-Korrespondent Bernd Schmelzer, der am Freitag auch im Stadion in Paris war, berichtet im Mittagsmagazin von der ersten Pressekonferenz des DFB nach den Anschlägen. Von Normalität könne keine Rede sein. Der Trainingsplatz der Nationalmannschaft werde streng bewacht.

Bernd Schmelzer, BR, zum morgigen Länderspiel
ARD-Mittagsmagazin, 16.11.2015

Download der Videodatei

Wir bieten dieses Video in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Videodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: