Bundesadler im Deutschen Bundestag | Bildquelle: picture alliance / Sven Hoppe/dp

Abgeordnete im neuen Bundestag Viele Stef(ph)ans, wenige Frauen

Stand: 27.09.2017 16:16 Uhr

Im neuen Bundestag sitzen nicht nur viele Stefans/Stephans. Auch viele Abgeordnete des Jahrgangs 1964 sind dabei. Frauen gibt es allerdings nur wenige. Ein Überblick über die Zusammensetzung der neuen Abgeordneten.

Von Nil Idil Çakmak, tagesschau.de

2/6
Wieder weniger Frauen
 

Die goldenen Sechziger

Stef/phan - die Nummer eins im Bundestag
 

Abgeordnete, die Mitte der 1960er-Jahre geboren sind, sind besonders stark im neuen Bundestag vertreten. 18 Prozent der Bundestagsabgeordneten sind zwischen 1960 und 1964 geboren. Davon sind etwa 39 Prozent weiblich. Der stärkste Jahrgang ist übrigens 1964.

Mit 24 Jahren ist Roman Müller-Böhm von der FDP der jüngste Abgeordnete im neuen Bundestag. Er studiert Rechtswissenschaften in Bochum. Ihm folgen der gleichaltrige Philipp Amthor von der CDU und der 25-jährige Markus Frohnmaier von der AfD.

Im Gegensatz dazu zieht er in einem Alter, in dem andere schon längst in Rente sind, für die AfD in den Bundestag ein: Wilhelm Gottberg. Der frühere CDU-Politiker ist 77 Jahre alt und damit der älteste Abgeordnete - übrigens vor Hermann Otto Solms von der FDP und AfD-Fraktionschef Alexander Gauland. Beide sind 76 Jahre alt.

Roman Müller-Böhm von der FDP ist der jüngste Bundestagsabgeordnete. | Bildquelle: mueller-boehm.2017.fdp.de
galerie

Der jüngste gewählte MdB: Roman Müller-Böhm von der FDP

Wilhelm von Gottberg AfD | Bildquelle: imago/Jens Schicke
galerie

Und der älteste Neu-MdB: Wilhelm von Gottberg von der AfD

3/6
Die goldenen Sechziger
 

Stef/phan - die Nummer eins im Bundestag

Immer wieder Müller
 
4/6
Stef/phan - die Nummer eins im Bundestag
 

Immer wieder Müller

Die Mehrheit ohne "Dr."
 
5/6
Immer wieder Müller
 

Die Mehrheit ohne "Dr."

So viele Rechtsanwälte
 
6/6
Die Mehrheit ohne "Dr."
 

So viele Rechtsanwälte

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell am 27. September 2017 um 13:18 und 15:18 Uhr.

Darstellung: