Einsatzkräfte stehen neben dem freigelegten Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg. | Bildquelle: dpa

Fliegerbombe in Augsburg Entschärfung ist geglückt

Stand: 25.12.2016 22:22 Uhr

Es ist geschafft: In Augsburg wurde eine Fliegerbombe im Stadtzentrum erfolgreich entschärft. Der Einsatz dauerte fast vier Stunden. Bei der größten Evakuierungsaktion seit Ende des Zweiten Weltkriegs mussten rund 54.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen.

In Augsburg ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft worden. Der Einsatz des Kampfmittelräumdienstes hatte länger gedauert als ursprünglich geplant - fast vier Stunden brauchten die Experten, um den Blindgänger unschädlich zu machen.

Für die Entschärfung mussten rund 54.000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Damit war es die größte Evakuierungsaktion in Deutschland seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Auch das historische Stadtzentrum war von den großflächigen Absperrungen betroffen. Die bislang bundesweit größte Evakuierung wegen einer Fliegerbombe gab es im Jahr 2011 in Koblenz, dort waren 45.000 Einwohner betroffen.

Hunderte Polizisten im Einsatz

Bis 10 Uhr vormittags hatten die Bürger Zeit, die Sperrzone zu verlassen. Viele hatten sich aber darauf eingestellt und waren über die Weihnachtstage weggefahren. Nur rund 1000 Bewohner nahmen die Plätze in den bereitgestellten Notunterkünften in Anspruch.

Sanitäter evakuieren das Krankenhaus Vincentinum | Bildquelle: picture alliance / Stefan Puchne
galerie

Sanitäter evakuieren das Krankenhaus Vincentinum

Etwa 900 Polizisten waren für die Entschärfung und Evakuierung im Einsatz, hinzu kam die Unterstützung der Feuerwehr und rund 4000 Helfer des Bayerischen Roten Kreuzes und von der Bereitschaftspolizei, die aus ganz Bayern angereist waren.

Bislang größte entdeckte Bombe in Augsburg

Gegen 19 Uhr kam dann die gute Nachricht - die Bombe ist entschärft, wie die Behörden auf Twitter mitteilten.

Stadt Augsburg @AugsburgCity
Gute Nachricht: Die Bombe ist entschärft, die Evakuierung ist NOCH NICHT aufgehoben. #evakupdate

Kurz darauf wurde auch die Evakuierung aufgehoben, sodass die Menschen nach und nach in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Die 1,8 Tonnen schwere Bombe war am Dienstag auf einer Baustelle entdeckt worden. Es ist die größte Fliegerbombe, die in der Stadt bislang gefunden wurde. Die Region Augsburg war als wichtiger Stadtort der Flugzeugindustrie ein Rüstungszentrum der Nazis, die Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg mehrfach von den Alliierten bombardiert.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 25. Dezember 2016 um 20:00 Uhr.

Darstellung: