Soldaten vor dem Flughafen Paris Orly | Bildquelle: AFP

Nach Angriff auf Flughafen Orly Behörden nehmen zwei Männer fest

Stand: 21.03.2017 15:22 Uhr

Seit dem Wochenende haben französische Ermittler nach zwei Männern gefahndet, die dem Angreifer vom Flughafen Orly die Waffe beschafft haben sollen. Jetzt sind sie gefasst. Außerdem sind Bilder aufgetaucht, die den Vorfall zeigen sollen.

Im Zusammenhang mit der Attacke auf dem Pariser Flughafen Orly hat die französische Polizei zwei Männer gefasst. Sie sollen dem Angreifer dabei geholfen haben, an eine Waffe zu kommen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Nach den beiden wurde seit dem Wochenende gefahndet.

Kamera soll Angriff gefilmt haben

Inzwischen tauchten auch Bilder einer Überwachungskamera auf, die den Vorfall zeigen sollen. Die Nachrichtenagentur AP veröffentlichte sie. Zu sehen ist, wie sich ein Mann in der Flughafenhalle von hinten einer Soldatin nähert, eine Tüte fallen lässt, sie angreift und mit einer Waffe bedroht. Zunächst reagiert kaum jemand, auch ein einige Schritte entfernter zweiter Soldat läuft einfach weiter.

Der Mann zerrt die Soldatin einige Meter mit sich. Ihre beiden Kameraden folgen ihnen mit etwas Abstand. In einem Handgemenge geht die Frau schließlich zu Boden.

Die französische Staatsanwaltschaft hatte am Samstag erklärt, dass es einen Kampf um das Gewehr der Soldatin gegeben habe. Die anderen Soldaten eröffneten das Feuer und erschossen den Mann.

Der Franzose tunesischer Abstammung war wegen bewaffneten Raubüberfalls und Drogenhandels mehrfach vorbestraft. Die Ermittler gehen von einer terroristisch motivierten Tat aus, die Hintergründe sind aber noch unklar.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 21. März 2017 um 13:45 und 14:24 Uhr.

Darstellung: