Besetzung eines Naturschutzgebiets im US-Bundesstaat Oregon beendet | Bildquelle: AFP

Bürgerwehr in Oregon gibt auf Besetzung im US-Naturpark beendet

Stand: 11.02.2016 21:43 Uhr

41 Tage hat die Besetzung gedauert, nun hat das FBI die letzten vier Bewaffneten in einem Naturpark in Oregon festgenommen. Bis zu 40 Menschen hatten mit der Besetzung gegen die US-Regierung protestiert und dieser vorgeworfen, ihr Land zu stehlen.

Nach mehr als einem Monat ist die Besetzung eines Naturparks im US-Bundesstaat Oregon durch eine regierungsfeindliche Bürgerwehr beendet. Die letzten vier Bewaffneten ergaben sich, wie die Bundespolizei FBI mitteilte. Insgesamt dauerte die Besetzung 41 Tage.

Acht weitere Besetzer waren bereits Ende Januar festgenommen worden. Bei der Aktion war einer der Männer von der Polizei erschossen worden. Die anderen wurden wegen des Tatbestandes der Verschwörung angeklagt. Am Mittwoch war auch der Vater des im Januar festgenommenen Anführers Ammun Bundy, Clive Bundy, in Haft genommen worden.

Streit um Pacht eskalierte

Der Rinderzüchter hatte sich im Jahr 2014 geweigert, Pachtzahlungen in Höhe von rund einer Million Dollar für Weideland an die Bundesregierung zu leisten oder sein Vieh abzuziehen. Der Streit eskalierte. Er ist nun Teil des Hintergrundes der von seinen Söhnen vorangetriebenen Bewegung, die die Rechtmäßigkeit der Regierung in Washington anzweifelt und "den Bürgern ihr Land zurückgeben" will.

Park-Besetzer geben auf
N. Markwald, ARD Los Angeles
12.02.2016 10:00 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Darstellung: