Ein A-380 der Lufthansa startet vom Flughafen Frankurt. | Bildquelle: dpa

Rekordwert im Jahr 2016 Fast 112 Millionen Flugreisen

Stand: 28.02.2017 09:48 Uhr

Die Zahl der Passagiere, die von deutschen Flughäfen aus reisten, hat 2016 einen neuen Rekordwert erreicht. Fast 112 Millionen Menschen starteten zu Urlaubs- und Geschäftsreisen, so das Statistische Bundesamt. Das waren 3,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Fast 112 Millionen Menschen sind im vergangenen Jahr 2016 von deutschen Flughäfen aus auf Reisen gegangen. Das ist ein neuer Rekordwert, so das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Im Vergleich zu 2015 stieg die Zahl der Passagiere um 3,4 Prozent.

Besonders beliebt als internationale Reiseziele waren Thailand mit einem Plus von 26,3 Prozent und Mexiko (11 Prozent). In Europa waren Griechenland (Anstieg von 10,7 Prozent) und Spanien mit 10,2 Prozent mehr Fluggästen besonders gefragt. Einen deutlichen Rückgang gab es für Flüge nach Ägypten (minus 33,1 Prozent), Tunesien (minus 27,9 Prozent) und die Türkei (Rückgang von 16,6 Prozent).

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 28. Februar 2017 um 09:00 Uhr

Darstellung: