Urlauber am Ostseestrand von Zinnowitz/Mecklenburg-Vorpommern | Bildquelle: dpa

Übernachtungen auf Rekordniveau Tourismus in Deutschland boomt

Stand: 10.08.2015 12:02 Uhr

Immer mehr Menschen wollen in Deutschland Urlaub machen - und das gilt sowohl für Deutsche als auch für Besucher aus anderen Ländern. Der Blick ins Detail zeigt: Bei Gästen aus Russland gab es einen Einbruch. Anderswo boomt Deutschland als Reiseziel.

Urlaub an Nord- und Ostsee oder wandern in den bayerischen Bergen - Deutschland ist ein beliebtes Reiseziel. Und das gilt sowohl für deutsche als auch für ausländische Gäste. Schon 2014 war für die deutschen Hotels ein Rekordjahr. In diesem Jahr scheint es weiter aufwärts zu gehen - so das Statistische Bundesamt.

Von Januar bis Juni übernachteten 159,3 Millionen inländische Reisende in deutschen Hotels - ein Plus von drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch aus dem Ausland war die Nachfrage groß: 34,4 Millionen Gäste buchten Übernachtungen in Deutschland.

Urlaub in Bayern

Besonders beliebt war bereits 2014 Bayern - sowohl bei deutschen als auch bei ausländischen Reisenden. Viele der internationalen Übernachtungsgäste kamen aus den Niederlanden, auch bei Schweizern, US-Amerikanern und Briten ist Deutschland als Urlaubsland gefragt.

Interessant ist auch ein Blick auf die Daten der ersten fünf Monate des Jahres 2015: Die Zahl russischer Urlaubsgäste ging im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Drittel zurück, auch Ukrainer machten seltener in Deutschland Urlaub. Dagegen wollten deutlich mehr Menschen aus den Arabischen Golfstaaten und China in deutschen Hotels übernachten.

Darstellung: