Eine Hotelangestellte bezieht ein Hotelbett.  | Bildquelle: dpa

Tourismus in Deutschland Rekordjahr für Hotels und Herbergen

Stand: 11.02.2016 11:51 Uhr

Der Tourismus in Deutschland boomt: Die Zahl der Übernachtungen in Hotels, Herbergen oder Ferienhäusern stieg im Jahr 2015 zum sechsten Mal in Folge. Die meisten Gäste kamen aus Deutschland selbst, besonders groß war der Anstieg aber bei Reisenden aus dem Ausland.

Deutschland erlebte 2015 ein weiteres Rekordjahr für den Tourismus. Im sechsten Jahr in Folge erhöhten sich die Übernachtungszahlen für Hotels und andere Beherbergungsbetriebe im Land.

Insgesamt zählte das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr 436,4 Millionen Übernachtungen von Reisenden aus dem In- und Ausland, drei Prozent mehr als im Vorjahr. Bei ausländischen Touristen gab es mit 79,7 Millionen Übernachtungen im gesamten Jahr sogar ein Plus von fünf Prozent. Inlandstouristen trugen allerdings mit 356,7 Millionen Übernachtungen den Löwenanteil zu dem neuen Rekord bei. Flüchtlinge - die teilweise in angemieteten Hotels und anderen Beherbungsbetrieben untergebracht sind - wurden bei den Übernachtungszahlungen nicht eingerechnet.

Gute Aussichten für 2016

"Das sechste Spitzenjahr in Folge ist ein großer Erfolg", sagte Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes. Aber auch die Vorzeichen für 2016 stünden gut. Die Urlaubslust von deutschen Touristen sei ungebrochen und der Reiz den Urlaub im eigenen Land zu verbringen, verspürten Meyer zufolge die meisten deutschen Urlauber. Im kommenden Jahr rechne sein Verband daher mit dem siebten Übernachtungsrekord in sieben Jahren.

"Deutschland als Gastgeberland eilt weiter von Rekord zu Rekord", freute sich Ernst Fischer vom Branchenverband Dehoga. Der Präsident attestierte seiner Branche zudem ein positives Umfeld von dem er und seine Kollegen durchaus profitieren würden. Besonders die Konsumlaune der Deutschen halte weiterhin an und die deutsche Konjunktur sei zudem durchaus Robust und könne Schläge besser verkraften als andere Urlaubsregionen. Voraussetzung für ein weiteres Rekordjahr sei, dass Reisende das Gefühl der Sicherheit hätten sowie eine weiterhin stabile Konjunkturentwicklung, so der Dehoga-Präsident.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 11. Februar 2016 um 12:00 Uhr.

Darstellung: