Benjamin Pavard von Bayern München bejubelt sein Tor zum 2:0 gegen Düsseldorf. | Bildquelle: CHRISTOF STACHE/POOL/EPA-EFE/Shu

Fußball-Bundesliga Bayern mit Kantersieg gegen Düsseldorf

Stand: 30.05.2020 20:20 Uhr

Auf dem Weg zu einem weiteren Meistertitel in der Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München einen Pflichtsieg eingefahren. Dabei zeigten sich die Münchner gegen Fortuna Düsseldorf enorm spielfreudig. Robert Lewandowski feierte eine Premiere.

Am Ende des einseitigen Spiels stand am Samstag (30.05.2020) ein 5:0 (3:0)-Sieg auf der Anzeigetafel. Den Bayern fehlen damit aus den verbleibenden fünf Partien noch drei Siege, um zum achten Mal hintereinander Meister zu werden.

"Bayern München in dieser Verfassung ist schwer zu bespielen", sagte Fortunas Kapitän Adam Bodzek, "wir waren chancenlos." Sein Mannschaftskollege Erik Thommy gestand, dass die Niederlage auch in der Höhe "in Ordnung geht".

Trainer Hansi Flick hatte nach dem 1:0-Sieg am Dienstag bei Borussia Dortmund gefordert, die Spannung auch gegen den Tabellen-16. hochzuhalten. Seine Spieler taten ihm den Gefallen. "Ich bin stolz, dass die Spieler nach dem Sieg in Dortmund so konzentriert und fokussiert waren", sagte Flick. "Das Ziel ist erstmal, die Bundesliga auf der Position abzuschließen, auf der wir sind."

Von der ersten Minute an ließen die Bayern keinen Zweifel daran, dass es in diesem Spiel keine Überraschung geben wird.

In der 15. Minute zahlte sich die Überlegenheit zum ersten Mal aus. Mathias Jörgensen lenkte den Ball ins eigene Tor. Da der (missglückte) Schuss von Benjamin Pavard wohl am Tor vorbeigegangen wäre, wertete die DFL den Treffer als Eigentor.

Lewandowski mit erstem Tor gegen Fortuna

Der französische Weltmeister war es dann aber 14 Minuten später zweifelsfrei selbst, der den zweiten Treffer erzielte. Pavard köpfte einen Eckstoß per Aufsetzer ins Netz.

Ein wunderbarer Angriff kurz vor der Pause brachte dann eine Premiere. Nach doppeltem Rückpass von Joshua Kimmich und Thomas Müller schoss Robert Lewandowski sein erstes Tor in einem Pflichtspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Er ist nun einer von drei Spielern, die gegen alle aktuellen Bundesligakontrahenten trafen. Die beiden anderen sind Kevin Volland von Bayer Leverkusen und Borussia Dortmunds Marco Reus.

Der zweite Streich folgt sogleich

Der Bann war somit gebrochen. In der zweiten Halbzeit dauerte es keine fünf Minuten, bis Lewandowski erneut traf, dieses Mal per Hacke nach Flanke von Serge Gnabry.

Die Fortuna, die sich vor der Pause noch im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut verkaufte, ließ nun nach. Der Treffer von Alphonso Davies wäre mit energischerem Einsatz zu verhindern gewesen. Aber so gelang dem Kanadier sein viertes Saisontor (52. Minute).

Pech für Kastenmeier

Wie schon beim 4:0 fand der Ball durch die Beine von Florian Kastenmeier den Weg ins Tor. Aber dem Torhüter der Fortuna war an diesem Tag nicht der geringste Vorwurf zu machen.

Auch in der letzten halben Stunde ergaben sich noch weitere Chancen für die Bayern, aber auch wegen der vielen Wechsel verlor ihr Spiel ein bisschen an Fluss. Der Fortuna war es recht.

Am 30. Spieltag steht für den FC Bayern die schwierige Aufgabe bei Bayer Leverkusen an. Zeitgleich am Samstag (06.06.2020) ab 15.30 Uhr trifft Fortuna Düsseldorf auf 1899 Hoffenheim.

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 30. Mai 2020 um 20:00 Uhr.

Darstellung: