Johannes Thingnes Bö (l) aus Norwegen in Aktion. | Bildquelle: dpa

Biathlon-Weltcup Nur Bö ist schneller als Peiffer

Stand: 24.03.2019 19:01 Uhr

Der Norweger Johannes Thingnes Bö hat das letzte Weltcup-Rennen der Biathlon-Saison für sich entschieden. Beim Massenstart in Oslo, dem Mekka des Biathlons, siegte er am Sonntag (24.03.19) vor Arnd Peiffer (+19,2 Sekunden) und Benedikt Doll (+38,0). Damit gelangen Bö wie in Nove Mesto drei Erfolge in einer Woche.

Der Gesamtweltcupsieger erhielt schon vor der Kurve auf die Zielgerade eine Flagge sowie einen Wikinger-Helm. Damit kam er nach 37:25,6 Minuten ins Ziel. Auf dem Holmenkollen traf Bö bei wenig Wind alle Scheiben. Er kam auf dem sulzigen Schnee am besten zurecht.

Biathlon - die Analyse vom Massenstart der Männer in Oslo
Biathlon - die Analyse vom Massenstart der Männer in Oslo

Johannes Thingnes Bö
galerie

Johannes Thingnes Bö

Peiffer Zweiter, Geburtstagskind Doll Dritter

Östersund, Einzel
galerie

Arnd Peiffer (Archiv)

Nach der ersten Hälfte des Rennens bildete sich an der Spitze ein Trio aus Bö, Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) und Vetle Sjåstad Christiansen. Mit zwei Fehlern im ersten Stehendschießen verabschiedete sich aber Bös Landsmann aus dem Rennen um die Podestplätze. Dafür wurde Benedikt Doll (Breitnau) noch Dritter (1/0/0/1), der am Renntag auch seinen 29. Geburtstag feierte.

Peiffer, Deutschlands bester Biathlet 2018/19, sagte im Ersten: "Ich bin froh, dass ich die Saison mit viermal null abschließen konnte. Ich habe für mich das Bestmögliche herausgeholt."

Philipp Nawrath | Bildquelle: picture alliance / Foto Huebner
galerie

Philipp Nawrath (Archiv)

Nawrath in den Top Ten

Philipp Nawrath (Ruhpolding) schaffte es als Neunter in die Top Ten. Dreimal hatte er tadellos geschossen, ehe er bei der letzten Schießeinlage zwei Scheiben stehen ließ (+1:24,4 Minuten). Lucas Fratzscher (Oberhof) überraschte mit einem fehlerfreien Schießen und Rang 13 (+1:26,8). Erik Lesser (Frankenhain) war mit sechs Fehlern abgeschlagen Letzter. Der 30-Jährige hatte 5:46,6 Minuten Rückstand auf Bö.

Bis zu 380 Wettkampf-Kilometer legten die Männer in dieser Saison zurück. Der Weltcup-Winter 2019/20 beginnt Anfang Dezember im schwedischen Östersund.

Thema in Sportschau am 24.3.19 um 16.30 Uhr

Quelle: sportschau.de

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 24. März 2019 um 18:00 Uhr.

Darstellung: