Bildergalerie: Richard von Weizsäcker

Bilder

1/22

Richard von Weizsäcker - Sein Leben in Bildern

Richard von Weizsäcker

Er war der sechste deutsche Bundespräsident: Richard von Weizsäcker wurde am 1. Juli 1984 vereidigt. | Bildquelle: dpa

Richard von Weizsäcker

Er war der sechste deutsche Bundespräsident: Richard von Weizsäcker wurde am 1. Juli 1984 vereidigt.

Richard von Weizsäcker im Krieg

1920 geboren, war Richard von Weizsäcker während des Zweiten Weltkriegs in der Wehrmacht. Hier nimmt er 1942 als junger Mann (zweiter von links auf dem Wagen) während des Russlandfeldzuges als Vertreter seines Kompaniechefs den Vorbeimarsch der Infantrie ab.

Marianne und Ernst von Weizsäcker

Der Vater Richard von Weizsäckers, Ernst von Weizsäcker, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg im Rahmen der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse wegen "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" verurteilt. Richard von Weizsäcker assistierte dem Verteidiger seines Vaters. Im Oktober 1950 wurde Ernst von Weizsäcker vorzeitig aus der Haft in Landsberg entlassen. Hier ist er bei seiner Entlassung mit seiner Frau Marianne zu sehen.

Carl Friedrich und Richard von Weizsäcker im Jahr 1989

Die von Weizsäckers - eine kluge Familie: Hier Richard von Weizsäcker im Jahr 1989 mit seinem Bruder Carl Friedrich von Weizsäcker (li.), dem berühmten Physiker, Philosoph und Friedensforscher. Carl Friedrich starb im Jahr 2007.

Marianne und Richard von Weizsäcker

Seit 1953 waren sie verheiratet: Marianne und Richard von Weizsäcker. Hier ein Foto aus dem Jahr 1968 auf dem heimischen Sofa in Bonn.

Richard von Weizsäcker und Ludwig Erhard 1965

Engagierter Christ: Richard von Weizsäcker war jahrelang Präsident des Evangelischen Kirchentags, Mitglied der Synode und des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Das Foto zeigt ihn als Präsident des XII. Evangelischen Kirchentags 1965 in Köln mit dem damaligen Bundeskanzler Ludwig Erhard.

Richard von Weizsäcker, US-Präsident Ronald Reagan und Bundeskanzler Helmut Schmidt

Vor seiner Wahl zum Bundespräsidenten war von Weizsäcker Regierender Bürgermeister von Berlin: hier bei einem Besuch von US-Präsident Ronald Reagan (m.) mit Bundeskanzler Helmut Schmidt (re.) am 11. Juni 1982 im Park des Charlottenburger Schlosses.

Richard von Weizsäcker und Erich Honecker

Erich Honecker (re.) begrüßt Richard von Weizsäcker im September 1983 in Ost-Berlin. Es war die erste Begegnung eines Regierenden Bürgermeisters von Berlin mit einem DDR-Staatschef.

Richard von Weizsäcker und Wolfgang Neuss

Nicht häufig verlor Richard von Weizsäcker in der Öffentlichkeit die Contenance. In einer Talkshow am 5. Dezember 1983 war es soweit: "Ich setz' mich mal neben Richie" sagte der Kabarettist Wolfgang Neuss und nahm Platz neben Richard von Weizsäcker, der sich damals auf die Kandidatur für das Bundespräsidentenamt vorbereitete. Nachdem Neuss ihn mehrfach unterbrach, knallte Weizsäcker mit der Faust auf den Tisch und konnte in der Talkshow Rede und Antwort stehen.

Richard von Weizsäcker

Richard von Weizsäcker wurde vor allem für seine Fähigkeit zur Integration geschätzt. Seine Rede vor dem Deutschen Bundestag zum 40. Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai 1985 fand im In- und Ausland hohe Beachtung. Er setzte darin ein Zeichen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der NS-Vergangenheit. Den 8. Mai 1945 nannte er einen "Tag der Befreiung".

Richard von Weizsäcker in Darfur

Als Schirmherr der Deutschen Welthungerhilfe besuchte Richard von Weizsäcker im September 1985 die sudanesische Provinz Darfur, um sich vor Ort über die Versorgung der notleidenden Bevölkerung zu informieren.

Bundespräsident Richard von Weizsäcker legt am 8.10.1985 in Sde Boker am Grab des Staatsgründer von Israel, Ben Gurion, einen Kranz nieder.

Als erster amtierender Bundespräsident besuchte Richard von Weizsäcker im Oktober 1985 Israel. Hier legt er am Grab des Staatsgründers Ben Gurion in Sde Boker einen Kranz nieder.

Richard von Weizsäcker und Gorbatschow

Zeit der Wende: Bundespräsident von Weizsäcker empfängt den sowjetischen Staats- und Parteichef Gorbatschow und dessen Frau Raissa am 12. Juni 1989 in der Villa Hammerschmidt in Bonn.

Hans-Dietrich Genscher, Hannelore und Helmut Kohl, Richard von Weizsäcker

Der Bundespräsident aller Deutschen: Richard von Weizsäcker neben Bundeskanzler Helmut Kohl, dessen Frau Hannelore und Außenminister Hans-Dietrich Genscher (v. re. n. li.) am 3. Oktober 1990 ...

Richard von Weizsäcker im Gespräch mit Schülerinnen eines Gymnasiums in Altenburg in Thüringen.

... und 1992 im Gespräch mit Schülerinnen eines Gymnasiums in Altenburg in Thüringen.

Königin Elizabeth II. und Richard von Weizsäcker im Oktober 1992

Hoher Besuch: Bundespräsident Richard von Weizsäcker begrüßt Königin Elizabeth II. im Oktober 1992 vor der Villa Hammerschmidt in Bonn.

Richard von Weizsäcker und Papst Johannes Paul II.

Die letzte offizielle von 49. Auslandsreisen führte von Weizsäcker im März 1994 zu Papst Johannes Paul II. in den Vatikan.

Richard von Weizsäcker mit Ex-Finanzminister Theo Waigel

Meldete sich auch nach seiner Amtszeit gern zur Wort: Das Bild zeigt ihn zusammen mit dem ehemaligen Finanzminister Theo Waigel (CSU) und der ehemaligen Gesundheits- und Familienministerin Ursula Lehr am 18. März 2010 während der Feierstunde zum 20. Jubiläum der freien Volkskammerwahl in der DDR.

Erö†ffnung des traditionellen Sommerfestes des Bundespräsidenten vor Schloss Bellevue in Berlin

Feierstimmung: Von Weizsäcker und seine Frau Marianne im Juli 2011 bei der Erö†ffnung des traditionellen Sommerfestes des Bundespräsidenten vor Schloss Bellevue in Berlin. Mit in der ersten Reihe: Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie der damalige Bundespräsident Christian Wulff mit seiner damaligen Frau Bettina.

Bundestagspräsident Norbert Lammert and Richard von Weizsäcker warten auf die Rede des US-Präsidenten Barack Obama am Brandenburger Tor in Berlin

Gespannte Erwartung: Bundestagspräsident Norbert Lammert wartet gemeinsam mit Richard von Weizsäcker auf die Rede von US-Präsident Barack Obama am Brandenburger Tor in Berlin (Juni 2013).

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung verleiht Altbundespräsident Richard von Weizsäcker den Mendelssohn-Preis

Ehrung: Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung verleiht Altbundespräsident Richard von Weizsäcker den Mendelssohn-Preis am 28. September 2013 im Gewandhaus zu Leipzig. Von Weizsäcker erhielt den Preis für sein gesellschaftliches Engagement.

Richard von Weizsäcker unterhält sich mit dem ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt

Altbundespräsident trifft Altbundeskanzler: Bei seiner Verabschiedung als Vorsitzender des Bergedorfer Gesprächskreises der Körber-Stiftung unterhielt sich Richard von Weizsäcker am 7. November 2014 im Hamburger Rathaus mit Helmut Schmidt. Es war einer der letzten öffentlichen Auftritte Weizsäckers.

Darstellung: