Fragen und Antworten

FAQ tagesschau App

Fragen und Antworten 2.0 - Alles über die neue Tagesschau-App

Stand: 14.12.2016 10:45 Uhr

Was ändert sich durch die neue App? Und wie ist das mit Vertikalvideos, der Personalisierung und dem Datenschutz? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

Alles einklappen

Was ist neu an der App?

Die App ist grundlegend neu gestaltet worden. Die auffälligste Änderung: Wir bauen die Startseite der App aus bildschirmfüllenden Hochkantvideos. Dies ist weltweit die erste News-App, die Videos sowohl hochkant als auch horizontal - im gewohnten 16:9-Format - zeigt, je nach Handhaltung. Die wichtigsten Infos zur Nachricht werden im Video als Schlagzeilen eingeblendet. Darum funktionieren diese App-Videos immer auch ohne Ton. Wir unterstreichen mit dieser App unseren Anspruch, der führende Anbieter für Nachrichten im Videoformat, auch im mobilen Bereich, zu sein. Hinter den Videos liegen Meldungen mit weiteren multimedialen Inhalten. Die zweite Änderung: Der Bereich "Alle Nachrichten", in dem wir die Meldungen und Videos aus der Tagesschau-Redaktion sowie eine Auswahl von Nachrichten aus den Bundesländern, der ARD-Börsenredaktion sowie der Sportschau bündeln. Die Nachrichten werden entweder chronologisch angezeigt oder richten sich nach den individuellen Nutzungsgewohnheiten der User. Die dritte Änderung betrifft die Suche, die wir im Messenger-Stil anbieten, ähnlich wie bei WhatsApp.

Wie kommen die Hochkantvideos in die App?

Das Verfahren dafür ist bislang einmalig. Die üblichen 16:9-Videos bearbeiten wir mit einem speziellen Cropping-Tool, das automatisch für jedes Einzelbild einen vertikalen Bildausschnitt vorschlägt. Wenn der Redakteur die Bildausschnitte bestätigt oder modifiziert hat, schreibt er noch die Schlagzeilen für das Video. Das Video, die Schlagzeilentexte und die Informationen für die Bildausschnitte werden von der App zusammengesetzt – je nachdem wie das Smartphone gehalten wird.

Warum lässt die Tagesschau die User nicht einfach ihre Handys drehen?

Weil das viele User einfach nicht mehr machen. Und viele sehr erfolgreiche Apps - etwa im Bereich Social Media und mobile Videos - sind ausschließlich auf vertikale Nutzung ausgerichtet. Nutzern dieser Angebote kommen wir so entgegen. Alle User können jedoch nach Belieben zwischen dem gewohnten Querformat und den Hochkantvideos wählen.

Was ist, wenn man keine Datenflat oder schlechtes Netz hat?

Man kann jederzeit auch von der Startseite aus einen datensparsamen Nachrichtenüberblick erhalten: Dazu muss man nur das Icon oben rechts auf der Startseite drücken.

Im Bereich "Alle Nachrichten" laufen jeden Tag sehr viele Videos und Meldungen ein. Wie soll man sich da orientieren?

Indem man zum Beispiel die Nachrichten nach seinen Vorlieben sortieren lässt. Das macht übrigens die App vollautomatisch und ohne, dass irgendwelche Ressorts oder Themen markiert werden müssen. Nutzer müssen sich lediglich einmal einverstanden erklären, indem sie auf "Sortieren" tippen. Die App versteht dann mit jeder Benutzung besser, was den User interessiert. Diese Einstellung kann man problemlos wieder zurücksetzen.

Warum sind Meldungen nicht mehr kommentierbar?

Einen konstruktiven Austausch über Themen wollen wir weiterhin unterstützen. Deshalb werden Meldungen künftig auch wieder kommentierbar sein - möglicherweise schon in der Version 2.1. Wir arbeiten daran.

Was ist mit dem Datenschutz?

Der Datenschutz wird natürlich beachtet. Die Sortierung der Nachrichten erfolgt auf dem Gerät und ist an dieses gebunden. Im Übrigen entgehen den Usern keine wichtigen Nachrichten - wenn es etwa eine Breaking News gibt, wird diese auch in der personalisierten Ansicht angezeigt. Das Umschalten zwischen chronologischer und nutzergesteuerter Ansicht ist zudem kinderleicht. Und die Erfassung des Nutzerverhaltens kann in den Einstellungen der App jederzeit deaktiviert werden.

Was ist an der Suche neu?

Die Suche wurde speziell für kleine Bildschirme konzipiert. Die Suche wird als Messenger dargestellt, also wie bei WhatsApp oder ähnlichen Systemen.

Kann ich als App-Nutzer auch einfach die 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau ansehen?

Ja. Genau wie die Tagesthemen, die Tagesschau in 100 Sekunden, das Nachtmagazin, die Tagesschau vor 20 Jahren, die aktuelle 20-Uhr-Ausgabe mit Gebärdendolmetscher sowie den Tagesschau24-Livestream.

Für welche Betriebssysteme wird die App angeboten?

Für Android und iOS, jeweils für Smartphone und Tablet.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 14. Dezember 2016 um 14:00 Uhr.

Darstellung: