Kai Diekmann | Bildquelle: dpa

Überraschung bei "Bild" Diekmann verlässt Springer

Stand: 30.12.2016 11:51 Uhr

"Bild"-Herausgeber Diekmann verlässt den Medienkonzern Springer. Laut Unternehmensangaben beendet er seine Tätigkeit auf eigenen Wunsch. Er wolle sich Aufgaben außerhalb des Hauses widmen.

Der Herausgeber der "Bild"-Zeitung, Kai Diekmann, verlässt überraschend den Medienkonzern Axel Springer. Der 52-Jährige verabschiede sich zum 31. Januar kommenden Jahres, teilte das Unternehmen mit. Er werde sich künftig anderen Aufgaben außerhalb des Unternehmens widmen.

Vorstandschef Mathias Döpfner lobte Diekmann für seine langjährige Arbeit in der "Bild"-Gruppe und äußerte sein Bedauern über Diekmanns Entscheidung.

Diekmann seit 1985 bei Springer

Der gebürtige Ravensburger gehörte seit 1985 zum Hause Springer. Damals begann er eine Ausbildung an der Axel-Springer-Journalistenschule. Seitdem ist er mit kurzen Unterbrechungen für den Verlag tätig.

Er war Korrespondent für "Bild" und "Bild am Sonntag", Politikchef von "Bild" und Chefredakteur der "Welt am Sonntag". 2001 übernahm er die Chefredaktion der "Bild" und wurde später Herausgeber der "Bild"-Gruppe. 2015 gab er die Funktion des Chefredakteurs ab.

Gespräch zu Kai Diekmanns Abschied
B. Baetz, DKultur
30.12.2016 18:31 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 30. Dezember 2016 um 12:30 Uhr.

Darstellung: