Passanten schauen auf den abgebrannten Grenfell Tower | Bildquelle: AFP

Nach Brand in London 600 Hochhäuser mit ähnlicher Fassade

Stand: 22.06.2017 13:32 Uhr

Die Fassade am Grenfell Tower in London gilt als eine der Ursachen für die Brandkatastrophe mit mindestens 79 Toten. Nun teilte die britische Regierung mit, dass rund 600 Hochhäuser im Land eine ähnliche Verkleidung aus Aluminiumverbundstoff haben.

Rund 600 Hochhäuser in England haben eine ähnliche Verkleidung wie der abgebrannte Grenfell Tower in London. Das teilte die britische Premierministerin Theresa May mit. Kommunen in England hätten diese Zahl nach der Überprüfung von mehreren hundert Häusern geschätzt. Bei Mängeln würden Eigentümer und Bewohner umgehend informiert.

May berichtete im Parlament, bei mehreren Tests an Wohnblocks sei "leicht entzündbares" Material gefunden worden. Die zuständigen Behörden und die Feuerwehr seien bereits darüber informiert worden. Die Hausverwaltungen seien angewiesen worden, zusätzliche Brandschutz-Überprüfungen vorzunehmen. "Wir können und werden nicht von Menschen verlangen, in unsicheren Häusern zu leben", sagte May.

1/9

Hochhausbrand in London

Rauch und Flammen über dem Nachthimmel von London

In einem Londoner Hochhaus ist ein Großbrand ausgebrochen. Das Gebäude mit mehr als 20 Stockwerken im Westen der britischen Hauptstadt steht seit den frühen Morgenstunden in Flammen. | Bildquelle: AFP

Rücktritt nach Kritik

Bei der Brandkatastrophe am 14. Juni waren mindestens 79 Menschen ums Leben gekommen. Art und Material der Verkleidung gelten als eine der Ursachen dafür, dass sich das Feuer in dem 24-stöckigen Grenfell Tower in weniger als einer Stunde ausbreitete. Der Grenfell Tower war mit einem Aluminiumverbundstoff gedämmt. Untersuchungen an anderen britischen Hochhäusern hatten ergeben, dass deren Verkleidung in einigen Fällen leicht entzündbar ist.

Am Mittwoch hatte sich May zum ersten Mal öffentlich für unzureichende Hilfe nach der Brandkatastrophe in London entschuldigt. Verantwortliche hätten zu spät auf die Katastrophe reagiert.

Der wegen schleppender Reaktion auf die Brandkatastrophe in die Kritik geratene Vorsitzende des Gemeinderats von Kensington und Chelsea, Nicholas Holgate, trat unterdessen zurück. Die ersten Tage nach dem Brand waren von Chaos geprägt, die Behörden wirkten überfordert. Betroffene Bewohner erhielten von ihnen kaum Hilfe oder Informationen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 22. Juni 2017 um 13:00 Uhr.

Darstellung: