Kommentierte Linksammlung zu Birma Informationen über ein fast unbekanntes Land

Stand: 20.10.2007 11:43 Uhr

Die Militärjunta in Birma ist seit Jahren sehr bemüht darum, keine Informationen außer Landes zu lassen. Doch im Internet wird man dennoch fündig. tagesschau.de hat Links zum Thema Birma zusammengestellt.

Von Anna Grabenströer, tagesschau.de

Der Blick von außen

Offizielle Länder- und Reiseinformationen mit zahlreichen Daten und Fakten findet man auf der Seite des Auswärtigen Amtes und des CIA World Factbooks. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Birma werden auf der Seite der Europäischen Kommission thematisiert.

Medien

Screenshot der Website
galerie

Die Internetseite der staatlichen Zeitung "The New Light of Myanmar" (Screenshot)

Im Internet findet man neben dem Staatsfernsehen auch diverse Zeitungen und Radiosender, die aus und über Birma berichten. Sie unterstehen alle einer strengen Zensur. Die "New Light of Myanmar" gehört neben "Kyemon" und "Myanma Alin" zu den staatlichen Zeitungen, allerdings gibt es von ihr eine englische Fassung. Die Wochenzeitung "The Myanmar Times" erscheint ebenfalls auf englisch.

Einen unabhängigen Überblick über die Situation in Birma gibt dagegen die ebenfalls im Internet erscheinende Zeitung "The Irrawady", die ihren Sitz in Thailand hat. Gegründet wurde sie 1993 von Birmanen im Exil, die sich für Pressefreiheit und unzensierte Nachrichten einsetzen. Die Berichterstattung über die Situation in Birma wird - nach eigenen Angaben - zurzeit stündlich aktualisiert.

Neben der Zeitung "The Irrawady" haben einige Auslandssender eigene birmanische Programme. So bietet die BBC neben englischen Nachrichten auch täglich Nachrichtensendungen auf birmanisch an, die auch als Audio runtergeladen werden können. Auch der amerikanische Auslandssender Voice of America und Radio Free Asia bieten einen ähnlichen Service.

Die "Democratic Voice of Burma" ist eine non-profit Organisation mit Sitz in Oslo (Norwegen), die Nachrichten aus Birma veröffentlicht. Ihr Ziel ist es, unabhängig zu berichten und gleichzeitig die Ideale Demokratie und Menschenrechte zu verbreiten.

Landkarte von Birma
galerie

Auf dieser Karte der Uno ist zu sehen, wie viele Menschen in den vom Wirbelsturm "Nargis" getroffenen Gebieten leben. Die roten Kreise zeigen die bevölkerungsreichsten Gebiete. Dünner besiedelte Landstriche sind mit Kreisen in Orange und Gelb gekennzeichnet. (Die vollständige Karte ist bei der UN-Behörde Unosat einzusehen)

Menschenrechtslage in Birma

Zahlreiche Nicht-Regierungsorganisationen veröffentlichen regelmäßig Berichte über die Menschenrechtslage und die politische Situation in Birma. So zum Beispiel die International Crisis Group (ICG) mit Hauptsitz in Brüssel, die Analysen und Lösungsvorschläge zu internationalen Konflikten erarbeitet. In ihrer Datenbank veröffentlicht sie monatlich aktualisierte Statusreports. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch bietet auf ihrer Website und in ihrem World Report 2007 ebenfalls ausführliche Hintergrundinformationen zu Birma - zurückgehend bis zum Jahr 1989. In Deutschland setzen sich das Burma Bureau und die Burma.Initiative für das Land ein und bieten aktuelle Nachrichten sowie Analysen und Berichte.

Die politische Opposition

Als Symbol der Friedensbewegung in Birma gilt Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die auf ihrer Website Informationen über die Situation im Land bietet. In Rockville, im US-Bundesstaat Maryland, hat die Exil-Regierung Birmas ihren Sitz. Sie informiert auf ihrer Website sehr ausführlich über die aktuelle Lage und ihre eigenen Aktivitäten.

Weitere Online-Ressourcen

In der Online Burma/Myanmar Library findet man mehrere Tausend Links Dokumenten, Berichten und Artikeln über Birma.

Darstellung: