Ein Auto fährt am Morgen auf der Autobahn 5.

Bremen 26-Jähriger flieht auf der A1 spektakulär vor der Polizei

Stand: 11.05.2024 15:31 Uhr

Bei seiner Flucht änderte der Fahrer mehrfach die Richtung. Die Jagd endete, als er mit einem Polizeiauto zusammenstieß – sechs Menschen wurden leicht verletzt.

Auf der A1 bei Verden hat ein 26-Jähriger in der Nacht versucht, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen. Der Mann war einer Streife an der Raststätte Grundbergsee aufgefallen, da er mit einem gestohlenen Kennzeichen unterwegs war.

Bei seiner Flucht ändert er auf der A1 mehrfach die Richtung, bis er letztendlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und mit einem Streifenwagen zusammenstieß. Dabei wurden er, eine Beifahrerin und vier Polizisten leicht verletzt.

Ermittlungen wegen sechs Delikten gegen den 26-Jährigen

Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen Diebstahl, Tankbetrug, Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, fahrlässige Körperverletzung und einem verbotenen Fahrzeugrennen eingeleitet.

Dieses Thema im Programm:
Bremen Vier, Vier News, 11. Mai 2024, 15 Uhr